Das Ruppiner Seenland liegt im Norden Brandenburgs und beherbergt 170 Seen, 250 befahrbare Wasserstraßen und malerische Flussläufe. Diese können mit dem Hausboot oder mit einem Kanu befahren werden – und dieses wasserreiche Gebiet Brandenburgs so vom Wasser aus erlebt werden. Zusammen mit der angrenzenden Mecklenburgischen Seenplatte ist das Ruppiner Seenland europaweit eines der wunderschönsten Bootsreviere. Der glasklarste aller Seen ist der Stechlinsee, der mit 20 Metern der tiefste See Brandenburgs ist und Sichttiefen bis zu 11 Meter bietet. Im Jahr 2012 wurde der See durch den Global Nature Fund mit dem Titel „Lebendiger See des Jahres“ ausgezeichnet. Doch nicht nur die Fischerei ist hier lebendig, der See ist darüber hinaus ein beliebter Badesee und wegen seiner Klarheit und der flachen Strände ein beliebter Tauchspot. 

Urlaubsparadies Ruppiner Seenland

Schloss Rheinsberg, Ruppiner Seenland - Seen-Kultur-Radweg

Schloss Rheinsberg © tilialucida – stock.adobe.com

Ob Familie, Paar, Abenteurer oder Naturliebhaber: Im Ruppiner Seenland gibt es für jeden Urlaubsgast den passenden Tourenvorschlag und das geeignete Boot – vom Sportgerät fürs Wochenende bis zum führerscheinfreien Haus- oder Bungalowboot für den Familienurlaub. Puristische Paddler, die mit kleinem Gepäck ins Seenland kommen, finden auf abwechslungsreichen Mehrtagestouren eine maßgeschneiderte Infrastruktur vor. Entlang der malerischen Wasserrouten gibt es natürlich zahlreiche Plätze zum Angeln, Baden und Tauchen, sind doch viele der 170 Seen im Ruppiner Seenland sogenannte Klarwasserseen. Außerdem verlocken Kulturdenkmäler wie die Schlösser Rheinsberg, Meseberg und Oranienburg, historische Stadtkerne wie Neuruppin, Gransee, Kremmen und Rheinsberg sowie liebevoll gestaltete Natur- und  Tierparks zum einen oder anderen Landausflug.

„Leinen los“

Auch per Pedes oder per Velo hat die Region mit ihren ausgedehnten Uferlandschaften, mit ihren schilfgesäumten Ufern und variantenreichen Moränengebieten, mit Heideland und Buchenwäldern einiges zu bieten. Die Imageborschüre „Leinen los“ beschreibt verschiedene Touren durch das Ruppiner Seenland: auf dem Wasser, mit dem Fahrrad oder zu Fuß. 

Weitere Ausflugsziele

Ideen
Ideen

Bildquellen

  • Schloss Rheinsberg: © tilialucida - stock.adobe.com
  • Seenlandschaft glasklar: © Sebastian - stock.adobe.com