Das Oktoberfest findet 2020 aufgrund der Umstände nicht statt. Viele Menschen werden das Traditionsfest inklusive Geselligkeit und der blau-weißen Gaudi vermissen. Anstatt Trübsal zu blasen, könnt Ihr Euch „dahoam“ ein gewisses Wiesnflair erschaffen. Was macht die Wiesn eigentlich aus: Sind es Lederhosen und Dirndl, das Hendl oder die Maß, die weiß-blaue Dekoration oder ganz einfach die ausgelassene Stimmung des Festes? Info: Das Oktoberfest auf der Theresienwiese in der bayerischen Landeshauptstadt ist das weltweit größte Volksfest. 

Ein kleiner Trost  – das zünftige Weißwurstfrühstück 

Weisswurst Fruehstueck

Ein zünftiges Weißwurstfrühstück wird heutzutage überall – nicht nur deutschlandweit – gerne genossen; allerdings immer am Vormittag. Eine Volksweisheit besagt nämlich, dass die Weißwurst das 12-Uhr-Läuten der Kirchenglocken nicht hören darf. Neben den Weißwürsten dürfen süßer Senf, ofenfrische Brezn und ein Weißbier nicht fehlen. Die Weißwürste werden in heißem Wasser erwärmt, sie werden nicht gekocht, da sie sonst aufplatzen und wässrig werden. Ursprünglich wird die Weißwurst nicht mit Messer und Gabel gegessen, sondern „gezutzelt“ – hierbei wird die Wurst mit dem Mund aus der Haut gezogen. Wer das nicht mag, greift zu Messer und Gabel, mit denen die Weißwurst der Länge nach aufgeschnitten und die Haut entfernt wird. Tipp: Für Vegetarier bietet sich als Alternative der hausgemachte Obatzda zu den Brezn an. Als Nachtisch eignen sich gebrannte Mandeln oder ein (selbstgebackenes) Lebkuchenherz mit einer besonderen Durchhaltebotschaft: etwa „Gesund bleibn!“

Lebkuchenherzen selbst gemacht

Lebkuchenherzen sind eine schöne Möglichkeit, Danke zu sagen oder andere Botschaften dieser Tage zu übermitteln. Es werden Butter (200 Gramm), Honig (550 Gramm), Zucker (200 Gramm) und eine Prise Lebkuchengewürz in einem Topf erhitzt – bis sich unter Rühren eine Masse gebildet hat. Mit 1200 Gramm Mehl und einer Prise Backpulver, 2 Eiern und Salz die Masse vermischen und den Teig kneten. Den Teig einen ganzen Tag ruhen lassen. Dann den Teig mit Hilfe von Herzvorlagen entsprechend formen/ausschneiden und diese dann etwa 15 Minuten backen. Bei der Dekoration sind der Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt, hier können Schokolade, Mandeln und so weiter zum Einsatz kommen. Zur Beschriftung wird Eischnee mit Puderzucker gemischt – die dadurch entstehende Zuckermasse wird in einen Spritzbeutel gegeben und damit das Herz dekoriert. 

Mehr Ideen für Sport & Spaß

Entdecken
Entdecken

Bildquellen

  • Weisswurst Fruehstueck: © DoraZett - stock.adobe.com
  • Lebkuchenherz Dank: © Petra Homeier - stock.adobe.com