Kalterer See

Der Kalterer See (italienisch: Lago di Caldaro) ist ein See im Überetsch in Südtirol (Italien) und gehört mit einer Fläche von 1,47 qkm zu den größten Seen Südtirols. Wegen seiner geringen Tiefe von durchschnittlich 4 m und seiner Höhenlage von 216 m erreicht das Wasser im Kalterer See schon im Frühjahr eine Temperatur von 17° bis 19° C, im Hochsommer sind bis zu 28° C möglich, was den See zu einem der wärmsten Alpenseen macht.

Kalterer See

Schwimmen und Wassersport werden am Kalterer See groß geschrieben: Vier öffentliche Badestellen gibt es am See, die unter anderem Sandstrand, Liegewiesen und Schattenplätze zu bieten haben. Schwimmer, Wassersportler und Badegäste profitieren vom kristallklaren Wasser und der sehr guten Wasserqualität. Ein einzigartiges Schwimmbad am Kalterer See ist das LIDO, das über Sportbecken, Kinderbecken, Spaßbecken und Whirlpools verfügt. Die Bäder befinden sich auf einem Sonnendeck und ermöglichen Wasserratten einen Panoramablick auf den See. Auch die raffinierte Architektur vom Wiener Architekten Ernst Fuchs ist eine Augenweide. Wassersportler können auf dem Kalterer See Sportarten wie Segeln und Windsurfen nachgehen – der See gilt sogar als Wiege des Surfsports in Italien. An vielen Stellen am Ufer hat man die Möglichkeit, Ruder- oder Tretboote sowie Stand-Up-Paddles auszuleihen.

Kaltern am Kalterer See mit Pfarrkirche Maria Himmelfahrt

Wer die Gegend rund um den Kalterer See erkunden will, hat einige Ausflugsziele zur Auswahl: Eine der steilsten und längsten Standseilbahnen Europas befindet sich in St. Anton bei Kaltern. Die Mendelbahn wurde 1903 zum Erreichen des Mendelpasses errichtet, von wo aus man einen herrlichen Rundumblick hat. Zudem sind die frischen Temperaturen im Sommer sehr angenehm. Sehenswert ist auch die Pfarrkirche in Kaltern, die durch ihren 72,5 m hohen Glockenturm im gotischen Stil weithin sichtbar ist. Sehenswert sind vor allem die Deckengemälde vom Tiroler Barockmaler Josef Schöpf. Ein Wanderweg führt direkt zu der um 1200 erbauten Burgruine Leuchtenburg, das Wahrzeichen des Kalterer Sees. Direkt im Zentrum von Kaltern befindet sich das Südtiroler Weinmuseum, das über die Geschichte und Bedeutung des Weines und der Arbeit der Weinbauern informiert.

Sehenswürdigkeiten: Mendelbahn, Kaltern mit Pfarrkirche und Weinmuseum, Burgruine Leuchtenburg

Durchschnittliche Wassertemperatur: bis zu 28 Grad

Geographische Lage: Südtirol

Rad- und Wanderwege: Auf gut markierten Wanderwegen findet man rund um den Kalterer See an die 200 km Wandervergnügen. Im Sommer sind Wanderungen auf leicht erreichbare Berggipfel wie Mendel, Penegal, Roen oder Gantkofel beliebt. Genussradeln kann man in den Tälern zwischen Weinreben und Apfelbäumen.

Sonstiges: Seit 1989 wird jährlich im Mai der Kalterer See Triathlon ausgetragen. Der Kalterer See umfasst das größte erhalten gebliebene Feuchtgebiet zwischen der Po-Ebene und dem Alpenhauptkamm.

2018-08-08T12:51:26+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden