Wo die Weser in die Nordsee mündet, liegt Bremerhaven, die größte Stadt an der deutschen Nordseeküste, die als Exklave zum Bundesland Bremen gehört. Maritimes Flair kann man hier ebenso erleben wie Erlebnis- und Wissenswelten, Fischvielfalt und Shoppinggenuss. Besonders bekannt ist die Stadt für die Havenwelten, ein maritimes Tourismuszentrum mit einzigartigen Attraktionen wie den beeindruckenden Museen Klimahaus und Auswandererhaus. Wir haben uns in Bremerhaven und Umgebung umgeschaut und noch weitere interessante Sehenswürdigkeiten herausgesucht, die sich hervorragend als Ausflugsziel eignen.

Natur- und Erlebnispark Bremervörde: Knapp 50 km von Bremerhaven entfernt liegt Bremervörde mit einem einzigartigen Ausflugsziel: direkt am Vörder See befindet sich der Natur- und Erlebnispark mit zahlreichen Attraktionen. Üppig blühende Themengärten wie Rosen- und Rhododendrongarten wechseln sich hier ab mit Grünflächen, Spiellandschaften für die Kleinen und dem Vörder See für Segel- und Surffreunde. Entspannen kann man im Haus am See, einer originalgetreu wieder aufgebaute Hofanlage aus dem Jahre 1860.

Zoo am Meer Bremerhaven, Außenansicht

Zoo am Meer Bremerhaven, Außenansicht © Bernd Ohlthaver

Zoo am Meer: Nicht nur für Familien mit Kindern etwas Besonderes ist der Zoo am Meer. Der Schwerpunkt des Zoos sind Tiere des Nordens und des Wassers wie Eisbären, Polarfüchse, Seehunde, Seebären und Pinguine, aber auch Affen tummeln sich hier. Große Unterwasserscheiben ermöglichen es, tauchenden Eisbären und „fliegenden“ Pinguinen ganz nah zu sein. Das Nordsee-Aquarium beherbergt Tiere verschiedener Lebensräume der Nordsee wie Zander, Aal, Seenadel oder Seepferdchen.

Aeronauticum Nordholz: Technik- und Marineinteressierte sollten einen Abstecher nach Nordholz an der Wurster Nordseeküste machen, denn hier befindet sich das Luftschiff- und Marinefliegermuseum AERONAUTICUM. 18 Original-Großexponate, Modelle, einzigartige Exponate, Dokumente und Fotos in der großen Museumshalle und auf 36.000 qm Freigelände bieten faszinierende Einblicke in die Technik und Geschichte der Luftschiffe sowie der Marineflieger. Ausstellungsstücke wie der Luftschiffsimulator sind vor allem für Kinder ein Highlight.

Aussenansicht Klimahaus

Klimahaus Bremerhaven 8° Ost / Außenansicht © Marcus Meyer / Klimahaus

Klimahaus: Einmal um die Welt reisen und die Klimazonen der Erde erleben – das ist möglich im einzigartigen Museum Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost. Entlang des achten östlichen Längengrades besucht man hier eine Alm in der Schweiz, die Gluthitze der Sahelzone, die Eiseskälte der Antarktis oder paradiesisches Südseeklima. Zudem wird der Klimawandel thematisiert und man erfährt, was Klima und Wetter ist, wie sich das Klima in der Vergangenheit verändert hat und wie es sich künftig entwickeln wird.

Jaderpark: Der Jaderpark liegt in Jaderberg und ist eine Kombination aus Tier- und Freizeitpark. 600 Tiere aus aller Welt tummeln sich hier neben einem 1,5 Hektar großen Freizeitpark mit Fahrattraktionen, Kinderkarussells, Sportgeräten und Spielanlagen. Größere erfreuen sich an  Holzwurm-Achterbahn und Wildwasserbahn, während kleinere Kinder lieber die angeschlossene Spielscheune mit Kletterlabyrinth, Tiefseilgarten und vielem mehr unsicher machen. Schön sind auch der 16 Meter hohe Giraffenturm und das Streichelgehege mit Haustieren zum Füttern und Anfassen.

Das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven wurde im Jahr 2005 eröffnet. 2007 wurde es als Europäisches Museum des Jahres ausgezeichnet. 2012 wurde das Museum um einen weiteren Ausstellungsteil zu 300 Jahren Einwanderungsgeschichte erweitert.

Das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven wurde im Jahr 2005 eröffnet. 2007 wurde es als Europäisches Museum des Jahres ausgezeichnet. 2012 wurde das Museum um einen weiteren Ausstellungsteil zu 300 Jahren Einwanderungsgeschichte erweitert. © Deutsches Auswandererhaus / Foto: Kay Riechers

Deutsches Auswandererhaus: Ein weiteres besonderes Museum in Bremerhaven ist das Auswandererhaus, das eine spannende Zeitreise durch 330 Jahre deutsche Migrationsgeschichte bietet. Über sieben Millionen Menschen wanderten zwischen 1830 und 1974 über Bremerhaven in die Neue Welt aus – ihren bewegenden Lebensgeschichten folgt man in den originalrekonstruierten Räumen wie Abschied an der Kaje oder Eintritt in die Hallen des Grand Central Terminals in New York. Interaktive Medienstationen zeigen die vielfältigen Schicksale der AuswanderInnen.

Schaufenster Fischereihafen: Ein maritime Attraktion ist im historischen Teil des über 100-jährigen Bremerhavener Fischereihafens entstanden – das Schaufenster Fischereihafen. Hier kann man gehobene Restaurants und gemütliche Hafenkneipen besuchen, der letzte deutsche Seitentrawler gibt einen Einblick in die harte Arbeit der Fischer und die PHÄNOMENTA bietet naturwissenschaftlich-technische Phänomene zum Anfassen und Begreifen für Groß und Klein. Kultur gibt’s hier auch, und zwar im TiF, im Theater im Fischereihafen.

Kugelbake, Cuxhaven - vom Teufelsmoor zum Wattenmeer

Kugelbake, Cuxhaven © Magica – stock.adobe.com

Cuxhaven: Weniger als 50 km von Bremerhaven entfernt liegt Cuxhaven, wo die Elbe in die Nordsee mündet. Das Nordseeheilbad an einem der größten Schifffahrtswege bietet schöne Sandstrände, das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer, Sehenswürdigkeiten wie die Aussichtsplattform Alte Liebe oder die Kugelbake, der nördlichste Punkt Niedersachsens, zahlreiche Restaurants und Verkaufsstände an den Kais, die frischen Fisch im Angebot haben, und das maritime Erlebnismuseum „Windstärke 10“ im alten Fischereihafen.

Havenwelten: In der City am Weserdeich sind die Havenwelten Bremerhaven entstanden, ein maritimes Tourismuszentrum mit einzigartigen Attraktionen. Hier befinden sich nicht nur das Klimahaus, der Zoo am Meer und das Auswandererhaus, sondern auch das eindrucksvolle ATLANTIC Hotel SAIL City mit Aussichtsplattform auf 77 Metern Höhe, Bremerhavens höchstes Gebäude, das Deutsche Schifffahrtsmuseum, das U-Boot „Wilhelm Bauer“ und das Historische Museum Bremerhaven. Auch ein Outlet- und Shoppingcenter mit südländischem Fair gibt es hier.

Burg Bederkesa

Burg Bederkesa © Gabriele Rohde – stock.adobe.com

Burg Bederkesa: Die Burg Bederkesa in Bad Bederkesa gehört zu den wenigen profanen Bauten im Landkreis Cuxhaven, deren Geschichte bis ins Mittelalter zurückverfolgt werden kann. Sehenswert ist hier auch das Museum, das die Entwicklungsgeschichte von Hausbau, Siedlungsformen und Umwelt sowohl im Binnenland als auch im küstennahen Bereich, der Marsch, zeigt. Hervorzuheben sind hier in Europa einzigartige Möbel der „Altsachsen“ des 4./ 5. Jahrhunderts, darunter ein einzigartiger, sehr aufwendig durch Schnitzerei verzierter Prunksessel aus Holz.

Tipp: Neben zahlreichen Ausflugszielen kann Bremerhaven auch kulinarisch mit einer Vielzahl an aufregenden Locations überzeugen. Schauen Sie hierfür einfach in unserem Restaurant-Guide für Bremerhaven vorbei!

Weitere Ausflugsziele

Ideen
Ideen

Bildquellen

  • Zoo am Meer Bremerhaven, Außenansicht: © Bernd Ohlthaver
  • Außenansicht des Museums: © Marcus Meyer / Klimahaus
  • Deutsches Auswandererhaus, Außenansicht: © Deutsches Auswandererhaus / Foto: Kay Riechers
  • Kugelbake, Cuxhaven: © Magica - stock.adobe.com
  • Burg Bederkesa: © Gabriele Rohde - stock.adobe.com
  • Bremerhaven: © jonasginter - fotolia.com