Golfmuseum Regensburg

Unweit des Domes in einem denkmalgeschützten Patrizierhaus im Herzen der Altstadt von Regensburg werden im bedeutenden Golfmuseum Regensburg über sieben Jahrhunderte Golfgeschichte eindrucksvoll präsentiert. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Golfspiels vom Mittelalter bis zur Neuzeit.

Die Schätze im Golfmuseum Regensburg

Nicht wenige gehen der Sportart auf dem grünen Rasen leidenschaftlich nach, von daher ist es auch nicht weiter erstaunlich, dass es mittlerweile ein eigenes Museum über das Golfen in den verwinkelten Gassen von Regensburg gibt. In einem Kellergewölbe, das noch original aus dem Mittelalter stammt, findet der geneigte Golfliebhaber alles, was sein Herz höher schlagen lässt: Schlägerköpfe, die bereits über 400 Jahre alt sind, alte Delfter Kacheln aus dem 17. und 18 Jahrhundert mit Golfmotiven, Messingputter aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert, historische Golfposter, wertvolle Skulpturen aus Bronze und Elfenbein und so einiges mehr. Insgesamt durchwandert der Besucher sieben Jahrhunderte an Golfgeschichte im Museum, angefangen vom Mittelalter bis hin zur Neuzeit. Der Besucher bekommt hier wertvolle und seltene Objekte zu sehen, die liebevoll eigens für die Ausstellung zusammengetragen wurden.
Exponate im Golfmuseum in Regensburg

© Golfmuseum Regensburg

                                                     

Der Museumsshop im Golfmuseum Regensburg

Wenn Sie auf der Suche sind nach einem exklusiven Geschenk für einen Golf-Enthusiasten oder nach stillvollen Accessoires für die Ausstattung von Golf Hotels, Clubhäusern, Büros, Geschäften und Privathäusern, dann werden Sie im Museumsshop im Golfmuseum Regensburg mit Sicherheit fündig. Hier gibt es nicht nur eine außergewöhnliche Golfgalerie mit antiken Golfgrafiken und Golfpostern, sondern auch antike Golfschläger, -bälle und Accessoires, besondere Golfskulpturen wie Schreibtischgarnituren und Schreibtischuhren, Golfkeramik wie Teekannen, Krüge, Teller und Vasen, antike Golfertaschen sowie zeitgenössische Golfkunst. Ebenso kann man im Museumsshop anspruchsvolle Turnierpreise und vieles weitere mehr erstehen. Antiker Golfschmuck, Golfkeramik und Golf-Accessoires aus Silber runden das Angebot ab. Die ausgefallenen Golfgeschenke wurden in Schottland, im Umfeld von St. Andrews und weltweit zusammengetragen.

Weitere Informationen finden Sie hier

2018-03-28T16:43:05+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden