Der schiefe Turm im Bierkunstort Abensberg

Die Brauerei Kuchlbauer mit dem Kuchlbauer Turm verbindet Bier und Kunst auf einzigartige Weise. Die Weißbierbrauerei, die in Abensberg beheimatet ist, zählt zu den ältesten Brauereien weltweit. Der Name „Kuchlbauer“ kommt aus Regensburg – er bezeichnete  ursprünglich einen Bauernhof, der die Küche des Hofstifts versorgte. Ein solcher Kuchlbauer erwarb im 18. Jahrhundert das Stammhaus am Marktplatz in Abensberg. Seit vielen Generationen wird der Betrieb von derselben Familie geführt. 

Brauerei zum Kuchlbauer – Hundertwasser lässt grüßen

HundertwasserTurm Abensberg

Der Turm, der 1999 nach Plänen des österreichischen Architekten Friedensreich Hundertwasser gestaltet wurde und vom Architekten Peter Pelikan weiterbearbeitet wurde, zieht  zahlreiche Kunst- und Bieraffine nach Abensberg. Bei einer Führung erfahren Sie mehr über das prägnante Kunstprojekt. Sie erhalten Einblick in die Pläne und das Werk des im Jahr 2000 verstorbenen Künstlers. Wie auch seine anderen Werke zeichnet sich auch dieser Turm durch runde Formen, organische Linien, die goldene Kuppel und weitere typische Elemente aus. Im KunstHausAbensberg mit seinem schiefen Turm, das von Peter Pelikan, einem Schüler Hundertwassers, kreiert wurde, können Sie sich in Fortsetzung zur Turmführung schlau machen. Tipp: Lassen Sie sich nach einer guten Portion Kunstgenuss bei einem Weißbier für Ihr eigenes Leben inspirieren. 

Bildquellen

  • HundertwasserTurm Abensberg: © manfredxy - stock.adobe.com
  • SchiefeTurm Abensberg: © manfredxy - stock.adobe.com
2020-06-15T14:34:47+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden