Das Qi fließt – auch in der Mittagspause

Entspannungsübungen – vor allem aus Fernost – erleben seit Jahren auch in Deutschland einen regelrechten Boom. Vom Autogenen Training über das Yoga und die Progressive Muskelentspannung bis hin zum Duft Qi Gong. Was uns daran fasziniert, ist das Ziel (beziehungsweise das Fehlen eines Ziels), das im bewussten Beschreiten des Weges im Hier und Jetzt besteht – , und nicht in der Erfüllung eines bestimmten Leistungsmaßstabs. Wir sind hier zumeist durch unseren Sportunterricht in unserem Verständnis von Bewegung einseitig westlich geprägt. Diese Prägung dürfen Sie mal ganz ad acta legen!

Das sanfte Duft Qi-Gong

Übung in Meditation

Das so genannte Duft Qi Gong ist eine Qi-Gong-Variante, die mit einfachen Bewegungen dafür sorgt, dass unser energetisches System Ausgleich erfährt. Qi-Gong-Lehrer versprechen mentalen Ausgleich und einen freien Energiefluss im Körper. Schwierige Körperhaltungen wie beim Yoga kommen nicht vor, so dass physisch keinerlei Schaden zu befürchten ist. Der Namenszusatz Duft ist eine Metapher für frei fließende Energie und Reinheit.

„Eine Grundübung für die Mittagspause: Die Arme weit über die Seiten nach oben ausbreiten und einatmen und vor dem Körper wieder sinken lassen (ausatmen). Das ganze soll bewußt und bedächtig erfolgen. Wenn Sie diese Übung wiederholen und sich einen Glückssatz (etwa „Ich bin energiegeladen“) selbst zusprechen, dann können sie auch in kurzen Zeitphasen – wie der Mittagspause während der Arbeit – ausgleichend meditative Momente erleben.“

Um Qi Gong zu erlernen bedarf es eines qualifizierten Lehrers. Um herauszufinden, welche Entspannungsmethode einem am besten gefällt, einfach mal reinschnuppern und ausprobieren! Der Weg ist das Ziel…

Kontakt

https://www.qigong-gesellschaft.de/dqgg/qigong-lehrerinnen

Bildquellen

  • Uebung-in-Meditation: © May_Chanikran - stock.adobe.com
  • Entspannung im Buero: © Ivan Kruk- stock.adobe.com
2019-08-15T11:24:45+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden