In der Ostschweiz und Liechtenstein umgeben von majestätischen Bergen

Rätikon heißen die markanten, über 3.000m hohen Felsriesen in der Ostschweiz, deren zackelige Gipfelgrade fast wie scharf geschnittene Gesichtsprofile wirken. Besonders bei Sonnenuntergang verströmt diese Bergformation eine gespenstisch-romantische Atmosphäre. Ebenso ansehnlich und faszinierend sind die Kurfisten hinter dem blauen Walensee. Der verwandelt sich im Sommer gerne in ein Badeparadies für Wassersportler, die beim Dösen in der Sonne nicht die Augen schließen wollen, sondern sich nach dem Spaß auf dem Wasser an dem wahrhaft beeindruckenden Gipfelpanorama erfreuen möchten. Wenn Sie unter einem „Bad“ nicht nur eine Erfrischung im Sommer verstehen, sondern einen renommierten Kurort, sind Sie in Bad Ragaz nur wenige Kilometer vom Walensee goldrichtig. Das historische Zentrum versprüht zwar noch den Charme des ausgehenden 19. Jahrhunderts, die Therme und Kuranlagen sind aber die modernsten der Schweiz. Das Heilwasser bezieht der Ort aus der Taminaschlucht, die bis auf die Wintermonate besichtigt werden kann. Sie ist so eng, dass sich die gegenüberliegenden Felswände beinahe berühren.
Herbstliche Idylle am Säntis in der Ostschweiz

Herbst im Appenzeller Land – © ARochau – Fotolia.com

Urlaub in der Ostschweiz und in Liechtenstein – man liebt es mondän

Das Fürstentum Liechtenstein, als Steueroase geschätzt, zeigt sich auch in seinem Stadtbild mondän. Nicht nur das Schloss von Vaduz, Liechtensteins Hauptstadt, wird Sie bei einer Besichtigung überzeugen – formschön mit spitzem Kirchturm präsentiert sich auch die Kathedrale Sankt Florin. Ganz allein auf einem grünen Hügel befindet sich die Gutenburg bei Balzers und vermittelt einen herrlichen Panorama-Rundumblick über das Fürstentum und in die angrenzenden Alpenländer Schweiz und Österreich. Bei Wintersportlern bekannt, aber auch im Sommer zum Wandern geeignet sind die namhaften Städtchen Klosters und Davos. Letzteres zeigt sich im Baustil heute so modern und futuristisch, dass Thomas Manns „Zauberberg-Atmosphäre“ eher zur Ausnahme zählt. Direkt am Ufer des Davosersees erwachen die Figuren aus seinem berühmten Roman vielleicht aber doch wieder zum Leben, wenn Sie angesichts der Schönheit der Landschaft ans Philosophieren über den Rest der Welt kommen, der im Augenblick kaum ferner sein könnte.
Schloss Vaduz, Liechtenstein/Ostschweiz

Schloss Vaduz, Liechtenstein © Adwo – fotolia.com

Wild und kultiviert

Ungezähmt und sich selbst überlassen wirkt die Natur des Val Müstair im Engadin. Ganz in der Nähe befindet sich auch der einzige Nationalpark der Schweiz. Wild sind mitunter die Partys, die im angesagtesten Schweizer Wintersportresort St. Moritz gefeiert werden. Dennoch legen die meisten Gäste Wert auf Stil und Design, sei es bei der eigenen Kleidung oder bei der Wahl des Hotels. Sehen lassen können sich die mondänen Paläste im Jugendstil auf jeden Fall. Zu den großen Sehenswürdigkeiten der Ostschweiz zählt auch die St. Gallener Stiftsbibliothek. Hier lesen Sie in Barocksälen in historischem Ambiente.
2017-12-12T10:29:14+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden