Der Große Brombachsee

Baden – surfen – segeln im Fränkischen Seenland

Der Große Brombachsee  ist mit 9 qkm Wasserfläche der größte Stausee im Fränkischen Seenland. Er besteht aus drei miteinander verbundenen Seen. Der Igelsbachsee und der kleine Brombachsee dienen als Vorsperren für den Großen Brombachsee. Glasklares Wasser und Sandstrände bieten beste Voraussetzungen für Badegäste. In den Bootshäfen gibt es Segel- und Surfschulen und es können Boote, Surfbretter und Fahrräder gemietet werden. Bei guten Windbedingungen sieht man Kitesurfer über das Wasser sausen.
Kite surfing am Brombachsee, Fränkisches Seenland

Kite Surfing am Brombachsee © aldorado – fotolia.com

Zwischen den Ortschaften Ramsberg, Absberg, Enderndorf, Allmannsdorf und Pleinfeld verkehrt ein Ausflugsschiff, die Rundfahrt dauert ca. eineinhalb Stunden. Sehr schön und abwechslungsreich ist eine Wanderung rund um den See. Der 15 km lange, meist bewaldete Uferweg führt an Bootshäfen mit Strandbars, Biergärten und Restaurants vorbei. Auch ein asphaltierter Spazierweg ist vorhanden. Ein Kletterwald sowie eine Sommerrodelbahn in der Nähe ergänzen das Freizeit-Angebot. Übernachtungsmöglichkeiten bieten verschiedene Campingplätze und Hotels in Strandnähe.
Landhotel zur Hopfenkönigin und den Brombachsee

Blick auf das Landhotel zur Hopfenkönigin und den Brombachsee

Die Wasserqualität des Brombachsees ist dank seiner Tiefe sehr gut, und während sich Ende des Sommers im Altmühlsee gelegentlich durch Eutrophierung Algen bilden, da die Bachzuläufe durch intensiv landwirtschaftlich genutzte Flächen führen, genießt man am Großen Brombachsee noch ungetrübten Badespaß. Sehenswürdigkeiten: Naturpark Altmühltal, Altmühlsee, Barockstadt Gunzenhausen, Burg Pappenheim, Museum Solnhofen, Limes-Wanderweg Wassertemperatur: Die Wassertemperatur liegt in den Sommermonaten zwischen 18 und 24 Grad  
2018-01-23T14:29:38+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden