Qigong-Wanderung zum Mindelsee

Ein Spaziergang durch die Natur hebt nachweislich die Stimmung, baut Stress ab und ist Balsam für die Seele. In Japan ist die heilende Wirkung des Waldes auf den Menschen sogar medizinisch anerkannt. Beim Shinrin Yoku, was soviel bedeutet wie „Eintauchen in die heilende Atmosphäre des Waldes“, wird die Natur ganz bewusst und aufmerksam wahrgenommen, so dass sie ihre positive Wirkung auf die Psyche und das Immunsystem voll entfalten kann.

Bei der außergewöhnlichen Wanderung zum Mindelsee kombiniert Gerold Gerber das Waldbaden mit Übungen des Qigong zu einem harmonisierenden und erfrischenden Erlebnis für Körper, Geist und Seele.

Die Natur wahrnehmen und dabei hellwach und weich sein wie eine Katze.

Eine kleine Brücke am Parkplatz führt in das Naturschutzgebiet Mindelsee. Bei der Überquerung werden die Teilnehmer gebeten, den Alltag hinter sich auf dem Parkplatz zu lassen und den Weg still zu gehen, nicht zu reden und ihre Aufmerksamkeit auf die Natur zu lenken.

Auf einer Obstbaumwiese am Weg zum See lernen die Qigong-Wanderer die ersten Lockerungsübungen kennen. Die fließenden Bewegungen des Qigong werden mit Hilfe von Bildern erklärt, die man leicht nachempfinden kann.

… stellt euch vor, die Arme tauchen in einen Bach und bewegen sich sanft hin und her, mal mit der Fließrichtung, mal gegen die Strömung…“

Dadurch werden die Gedanken sachte gelenkt, und ganz allmählich ändert sich die Wahrnehmung und die Sinne erwachen.

Aufmerksam und still geht es weiter bis zu einer kleinen Wiese am Seeufer. Es ist der einzige Zugang zu dem unter Naturschutz stehenden Gewässer. Ein Holzsteg führt auf den See, daneben ist ein schmaler, flach abfallender Einstieg ins Wasser. Mit Blick auf die ruhige Oberfläche des grünschimmernden Sees werden weitere Übungen erklärt und gemeinsam ausgeführt. Nach dem sanften Bewegungs- und Koordinationstraining fühlt man sich erfrischt und gelöst und mit der Natur verbunden.

Qigong kann man in jedem Alter praktizieren. Die entspannenden Übungen fördern Beweglichkeit und Konzentration und verbessern das Körpergefühl. Sie eignen sich auch wunderbar für eine erholsame Mittagspause, in der man wieder Kraft schöpfen kann für den Nachmittag. Die Bewegungen werden langsam ausgeführt, so dass man nicht groß ins Schwitzen kommt. Ein spezielles Outfit wird nicht benötigt, einfach bequeme Kleidung anziehen und los geht’s!

Die Qigong-Wanderungen zum Mindelsee finden regelmäßig statt. Zudem wird im Seegarten Allensbach und auf der Mettnau Qigong unter freiem Himmel angeboten. Wer reinschnuppern möchte, kann einfach dazukommen, ob jung oder alt, ob Tourist oder ansässig, Qigong-Neuling oder Fortgeschrittener, alle sind willkommen.

Weitere Details und Infos unter Wolkenhände – Qigong am Bodensee.

Bildquellen

  • wanderschild-mindelsee: Bildrechte beim Autor
  • Landschaft am Mindelsee: Bildrechte beim Autor
  • Wiese am Mindelsee: Bildrechte beim Autor
  • mindelsee-mit-steg-und-zugang: Bildrechte beim Autor
  • Blick über den Mindelsee: Bildrechte beim Autor
  • Qigong am Mindelsee: Bildrechte beim Autor
  • Qigong Übungen am Mindelsee: Bildrechte beim Autor