Ammersee

Der Ammersee liegt auf Platz Drei der größten Seen in Bayern, vor ihm kommen nur der Chiemsee und der Starnberger See. Er liegt im bayerischen Voralpenland, nur 30 Kilometer südwestlich von München. In Sachen Tiefe ist er mit dem Titisee durchaus auf einer Wellenlänge: der Ammersee geht an manchen Stellen bis zu 80 Metern in die Tiefe. Er erstreckt sich außerdem 16 Kilometer in die Länge und 5,35 Kilometer in die Breite. Da man in den letzten Jahrzehnten sehr viel zur Verbesserung der Wasserqualität (Bau einer Ringleitung, Aktivierung einer Kläranlage) getan hat, kann man hier als Besucher einem unbeschwerten Badevergnügen nachgehen. Im Sommer kommen vor allem viele Menschen aus den Städten Augsburg und München, um sich hier zu erholen oder eine Runde Stand-Up-Paddling auf dem Wasser zu betreiben.
Sommer auf dem Ammersee

Sommer auf dem Ammersee © sinuswelle – Fotolia.com

Wer ein geübter Fahrradfahrer ist, schafft es, den See innerhalb eines Tages zu umrunden. In der Nähe des Gewässers befinden sich außerdem einige Naturschutzgebiete – aus diesem Grunde sind nicht alle Uferstellen für die Öffentlichkeit frei zugänglich. In der Nähe des Ammersees befindet sich auch das berühmte Kloster Andechs. Dort wird das Bier noch selbst gebraut, und wer die regionale Küche Bayerns kennenlernen möchte, sollte unbedingt einmal dort gewesen sein. Sehenswürdigkeiten: Kloster Andechs (Ostufer), München, Augsburg Durchschnittliche Wassertemperatur: 22-26 Grad Geographische Lage: bayerisches Voralpenland, 30 Kilometer von München, Bayern Rad- und Wanderwege: Egal, ob man vom Ost- oder Westufer startet, es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Ammersee mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden. Viele Routenvorschläge findet man online oder beim Münchener Erholungsflächenverein. Sonstiges: Der Ammersee bietet seinen Besuchern vielfältige Sport- und Erholungsmöglichkeiten. Bademöglichkeiten gibt es am Ost- und Westufer. Strandbäder gibt es unter anderem in Stegen, Eching, Schondorf, Utting und Herrsching. Wer innerhalb der Region günstig anreisen möchte, kann dies mit dem Bayern-Ticket tun. Darüberhinaus gibt es die Ammerseebahn, die viele Orte am See anfährt, darunter das West- und Südufer, Utting und Riederau. www.ammersee-region.de Tipp: Für das leibliche Wohl bietet Dießen a. Ammersee einige Einkehrmöglichkeiten. Schauen Sie hierfür einfach in unserem Restaurant-Guide für Dießen a.Ammersee vorbei, wo Sie weitere Tipps finden können.
2019-08-23T14:38:24+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden