Das U-Boot-Museum auf Fehmarn

Seit mehreren Jahren ist die Ostseeinsel Fehmarn um eine Attraktion reicher: ein ausgemustertes U-Boot der Bundesmarine liegt im Hafen von Burgstaaken vor Anker und kann im U-Boot-Museum besichtigt werden.

Die U 11 und die Ausstellung im U-Boot-Museum

Das U-Boot-Museum auf Fehmarn öffnete im Jahr 2005 seine Pforten – damals wurde das ausgemusterte, 560 Tonnen schwere U-Boot U 11 mit zwei Kränen an seinen jetzigen Liegeplatz gebracht. Das Museum zählt inzwischen zu den Publikumsmagneten der Insel und lohnt sich nicht nur für Technikbegeisterte – für jeden ist ein Blick in das Innere eines U-Bootes interessant. Bei einer Länge von rund 44 Metern und einer Breite von 4,60 Metern kann man nachempfinden, wie sich Matrosen auf einer wochenlangen Seereise gefühlt haben. Besichtigen kann man jeden Winkel des ausgemusterten Bootes – von einem Blick ins Periskop über das Probeliegen in den Mannschaftskojen bis hin zur Besichtigung der engen Kombüse, des Maschinenraums und der Torpedorohre ist alles möglich. In der großen Ausstellungshalle nebenan erfahren Sie alles Wissenswerte über die deutsche U-Boot-Flotte der Nachkriegszeit.

U-Boot-Museum Fehmarn

Die Geschichte des U-Bootes U 11

Das legendäre U-Boot U 11 wurde in den Jahren 1966 bis 1968 in den Kieler Howaldtswerken gebaut und gehörte bis 1998 dem 1. U-Boot-Geschwader an. Bis 1988 war das Boot als reines Küstenunterseeboot zum Schutz von Seeverbindungswegen und für die Abwehr von Angriffen gegen die Küsten des eigenen Territoriums unterwegs. Danach erfolgte ein Umbau zum Zweihüllenboot, so dass die U 11 ab diesem Zeitpunkt als Übungsziel bei nationalen und internationalen Manövern eingesetzt wurde, da die zweite Hülle das Boot bei eventuellen Torpedotreffern schützen sollte. Die U 11 war damit das einzige Unterwasserzielboot für U-Boote, Überwasserschiffe und Flugzeuge innerhalb der NATO. Bevor das U-11 im Hafen von Burgstaaken vor Anker ging, war das U-Boot 35 Jahre im Einsatz und legte an mehr als 2.100 Tagen auf See beinahe 178.000 Seemeilen zurück.

U-Boot-Museum Fehmarn
 
Burgstaaken 89
 
23769 Fehmarn/OT Burg
 
Tel. 04371/889 10 55
 
2019-09-25T12:32:28+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden