Waffeleisen aus der ganzen Welt

Die Familie Fuhrmann lädt auf dem Joseph’s Hof – einem denkmalgeschützen Bauernhof in Maßweiler (Südwestpfalz) – zu einer umfangreichen Ausstellung von Waffeleisen ein. Mittlerweile umfasst die Sammlung 4000 Einzelobjekte, die dort zu betrachten sind, inklusive anderer sammlungswürdiger Küchengerätschaften. Die Anzahl der Waffeleisen umfasst eine Menge von 400 Stück. Das ist weltweit vermutlich die umfangreichste Sammlung dieser Küchenobjekte. 

Auch vom Gewicht variieren die Waffeleisen, die aus Frankreich, Belgien, Tschechien und der ganzen Welt stammen, sehr stark: Das leichteste Eisen wiegt 18 g und das schwerste 14,5 Kilogramm. Das neueste Exemplar hat sogar aus China seinen Weg in die südwestpfälzische Provinz gefunden. Info: Des Weiteren können dort auch zahlreiche landwirtschaftliche Groß- und Kleingeräte besichtigt werden. Wenn Sie einen Besuch planen, sollten Sie sich vorab anmelden, eventuell kann auch ein traditionelles gemeinsames Waffelbacken (für Gruppen) durchgeführt werden. 

Backe, backe, Waffeln!

Waffeleisen antik

Köstliche Waffeln sind nicht nur für Kinder eine superbeliebte Leckerei. Es gibt sie in allerlei Variationen: Von der Bergischen Waffel über Nougat-Waffeln bis hin zu herzhaften Waffeln. Der klassische Waffelteig besteht aus 200 g Butter und 180 g Zucker, die schaumig gerührt werden. 3 Eier und Vanillezucker werden hinzugegeben. Dann wird sukzessive das Backpulver (0.5 Päckchen) hinzugefügt. Final werden Milch und ein Schuss Rum beigemengt – und los kann es gehen in das vorgefettete Waffeleisen! 

Bildquellen

  • Waffeleisen antik: © Patricia Grähling - stock.adobe.com
  • Waffeln in Herzform: © ChristArt - stock.adobe.com