Wo Dichter und Künstler dem Dolce Vita frönten: Das Tessin

Der Kanton Tessin in der italienischen Schweiz, das Tor in den Süden, empfängt seine Reisenden mit mediterranem Klima und leichtem Flair, südlicher Macchia, gepflegten Seestränden, grünen Tälern und historischen Altstädten mit beachtlichen Bauwerken. Erlebnisreiche Wanderungen führen zu stattlichen Gipfeln. Berühmte Künstler und Literaten wie Hermann Hesse oder Thomas Mann wussten das Dolce Vita des Tessins zu schätzen, ließen sich hier nieder oder kamen immer wieder zurück. Noch heute zählen die Seen Lago Maggiore und Lago di Lugano zu den beliebtesten Urlaubsgebieten der Schweiz. Der Hauptort des Tessins ist Bellinzona am Fuß des Gotthards, Lugano ist die einwohnerstärkste Stadt.

Ascona im Tessin

Ascona am Lago Maggiore im Tessin © Joelle M – Fotolia.com

Beachtliche Weltkulturerbestätten im Tessin

In Bellinzona erwarten den Besucher einige der bedeutendsten mittelalterlichen Wehrbauten der Alpen, welche zum Teil zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Mächtige Mauern, Türme und Tore zeichnen die Burgen Castelgrande, Montebello und Sasso Corbaro aus. Diese wurden zusammen mit der Stadtmauer zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert errichtet. Castelgrande liegt auf einem Felsrücken über der Altstadt. Vom Weißen Turm der Feste können Sie prächtige Ausblicke erleben. Im Castello di Montebello präsentiert das Stadtmuseum interessante historische Funde der Region. Jährlich strömen rund 30.000 Musikbegeisterte zum Piazza Blues Festival von Bellinzona mit internationalen Blues-Größen.

 

Lavertezzo im Tessin

Lavertezzo im Tessin © djama – Fotolia.com

Von Locarno in die eindrucksvolle Naturlandschaft des Maggiatals

Am Nordufer des Lago Maggiore liegt Locarno, der wärmste Ort der Schweiz. Über der Stadt thront die Kirche Madonna del Sasso, welche auf eine Muttergotteserscheinung im Jahr 1480 zurückgeht. Die berühmte Wallfahrtskirche und Basilica minor glänzt mit eindrucksvoller Ausstattung, darunter kunstvollen Fresken und der Holzskulptur der im 15. Jahrhundert geschaffenen Madonna am Hauptaltar. Der beliebte Treffpunkt Locarnos ist die weite Piazza Grande mit ihren gemütlichen Restaurants und Cafés. Hier finden regelmäßig Konzerte statt und jährlich im August das bedeutende Internationale Filmfestival. Von Locarno in Richtung Norden erstreckt sich das naturreiche Maggiatal, welches für seine Grotti bekannt ist, in denen Sie Tessiner Spezialitäten genießen können. Ein großes Netz an Wanderwegen erstreckt sich bis auf 3.000 Meter Höhe, Naturbecken mit Wasserfällen laden zu einem erfrischenden Bad ein. Im Tal und an den Berghängen lässt sich trefflich mit Hunden wandern. Kleine, aber feine Skigebiete und romantische Schneeschuhpfade locken im Winter.

2017-07-31T00:57:13+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden