Das Genferseegebiet – eine der schönsten Ecken der Schweiz

Der Genfer See und die umliegenden Städte und Dörfer bilden gemeinsam das Genferseegebiet. Dieses liegt im Südwesten der Schweiz und grenzt an die französische Region Rhône-Alpes. Mehrere Kantone gehören zum Genferseegebiet: der Kanton Waadt am Nordufer, der Kanton Genf am Südufer und der Kanton Wallis am östlichen Südufer. Der Großteil des Südufers liegt im französischen Département Haute-Savoie. Der von Einheimischen Lac Léman genannte See umfasst eine Wasserfläche von 482 Quadratkilometern und ist damit der größte Binnensee Europas.

Lausanne: Pulsierende Stadt im Waadtland

Der Kanton Waadt erstreckt sich vom Neuenburger See bis zum Genfer See. Größte Stadt des Waadtlands ist Lausanne direkt am Ufer des Genfersees. Mit einem pulsierenden Leben, ausgezeichneten Restaurants, schicken Bars, Galerien, Einkaufsmöglichkeiten und Hotels ist Lausanne ein attraktives Ziel für Städte- und Wellnessreisende. Schlendern Sie durch die Gassen der Altstadt mit ihren Cafés und Boutiquen, bewundern Sie die gotische Kathedrale, erkunden Sie das Olympische Museum oder bestaunen Sie die Architektur des Rolex Lerning Centers auf dem Campus der Universität Lausanne. Lausanne wird nie langweilig. Die Lage am Seeufer lädt zu entspannten Spaziergängen an der Uferpromenade von Ouchy ein. Von hier aus können Sie einen Ausflug mit dem Boot zu dem am gegenüberliegenden Ufer in Frankreich gelegenen Évian-les-Bains unternehmen und dabei das 360 Grad-Rundum-Seepanorama in vollen Zügen genießen. Évian-les-Bains am Südufer des Genfer Sees, ehemals ein Kur- und Badeort der Hautevolee, ist heute vor allem bekannt für das gleichnamige Mineralwasser ohne Kohlensäure, das in einer nahegelegenen Quelle entspringt und in mehr als 100 Länder weltweit exportiert wird. Die Überfahrt dauert etwa 35 Minuten, denken Sie an Ihren Personalausweis für die Wiedereinreise in die Schweiz.
Wussten Sie, dass der Roman „Frankenstein“ von Mary Shelley, der als Vorlage für unzählige Verfilmungen diente, enstanden ist, als Mary zusammen mit ihrem zukünftigen Ehemann Percy Shelley und dem befreundeten Dichter Lord Byron Anfang des 19. Jahrhunderts am Genfer See verweilte? Auch im Roman spielt die beeindruckende Landschaft des Genfer Sees eine Rolle.

Straße zum See in Lausanne, Genferseegebiet

Straße zum See in Lausanne © R.Babakin – Fotolia.com

Lavaux: Berühmte Steillage im Genferseegebiet

Ein paar Kilometer östlich von Lausanne schmiegt sich ein weiterer Ort mit Weltruhm an das Seeufer: die Musikstadt Montreux. Alljährlich im Juli treffen sich hier die internationalen Größen des Rock, Pop und Jazz und viele Neuentdeckungen, die in den 2 Festivalwochen auf mehr als 15 Bühnen Musikliebhaber aus nah und fern erfreuen. Das Montreux Jazz Festival gehört zu den größten und renommiertesten Jazzfestivals der Welt.

Aber die Gegend glänzt nicht nur mit kulturellen Spektakeln, einer beeindruckenden Landschaft und zahlreichen Sehenswürdigkeiten, sondern auch mit einigen kulinarischen Highlights: so ist das Waadtland eines der größten Weinanbaugebiete der Schweiz. In den Rebhängen der Anbaugebiete La Côte und Lavaux, dessen Weinterrassen zum UNESCO Welterbe zählen, werden vor allem Grauburgunder, Gutedel, Gewürztraminer und Chardonnay, aber auch Pinot Noir und Gamay angebaut. Auch die verschiedenen Wurstspezialitäten, die Saucissons, Eintöpfe, Quiches und das Fondue sollten Sie probieren!

Zahnradbahnen bringen Gipfelstürmer hoch hinauf in die Waadtländer Alpen. Bekannte Skiorte wie Leysin, Les Mosses, Villars oder Les Diablerets sind bequem mit der Schweizer Eisenbahn und mit dem Bus zu erreichen.

2017-12-11T18:20:20+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden