Die GRIMMWELT in Kassel: Märchen und mehr

Die GRIMMWELT in Kassel ist das modernste und weltweit größte Ausstellungshaus zum Lebenswerk der Brüder Grimm und präsentiert das faszinierende Leben und Werk der berühmten Märchensammler und Sprachforscher Jacob und Wilhelm Grimm.

Die GRIMMWELT: Eine interaktive Ausstellung über die Grimms

Welt der Wörter

Welt der Wörter © GRIMMWELT Kassel/Foto: Nikolaus Frank

Erlebnisorientiert, überraschend, innovativ und nahbar – so zeigt sich die interaktive Ausstellung der GRIMMWELT Kassel, die mit einer spannenden Kombination aus historischen Objekten, modernen Kunstwerken und interaktiven Installationen zum Entdecken und Erleben einlädt. Auf 1.300 qm und zwei Ebenen präsentiert die Dauerausstellung „Märchenhaft von A bis Z“ das facettenreichen Werk von Jacob und Wilhelm Grimm sowie ihr gesellschaftliches und politisches Leben.

Märchenhaft von A bis Z

Dieser Ausstellungsbereich widmet sich den Märchen, die die Brüder Grimm weltweit bekannt gemacht haben. In der Märchenwelt können kleine und große Besucherinnen und Besucher am Tisch der Sieben Zwerge Platz nehmen, sich von der Großmutter alias dem Wolf fressen lassen oder in der DORNENHECKE mit dem Spiegel sprechen. Möglich machen das die vielfältigen technischen Ausstellungsmöglichkeiten unserer Zeit. Hier erfährt man z.B. auch, wie sich Rumpelstilzchen denn auf Spanisch oder Japanisch anhört.

Welt der Wörter

Dieser Bereich der Ausstellung beleuchtet die Arbeit der Brüder Grimm als Sprachforscher. Im Bereich zum „Deutschen Wörterbuch“, auch „der Grimm“ genannt, erfahren die Besucherinnen und Besucher viele Details zur Entstehungsgeschichte des Monumentalwerks, das erst 1961, nach 123 Jahren, vervollständigt werden konnte; zu ihren Lebzeiten waren die Brüder bis zum Buchstaben F gekommen. Im Bereich „Zettel“ wird das Netzwerk der Grimms in den Fokus gerückt: hier erfährt man, mit wem sie in Kontakt standen und wissenschaftlich zusammenarbeiteten. Als prominente Ausstellungsstücke gibt es hier die Papierschere Jacob Grimms sowie ein großes Tintenfass zu sehen, in dem sich die statistisch hochgerechnete Menge an Tinte befindet, die die Grimms in ihrem Leben verschrieben haben.

Schatzkammer

In der Schatzkammer der Ausstellung sind wertvolle Originale zu sehen, z.B. die Erstausgaben der „Kinder- und Hausmärchen“. Die persönlichen Arbeitsexemplare von Jacob und Wilhelm Grimm mit ihren handschriftlichen Notizen von 1812/1815 wurden 2005 zum UNESCO-Weltdokumentenerbe erklärt. Sie zeigen, wie die Märchen überarbeitet wurden, um sie insgesamt kindgerechter und auch pädagogischer zu machen.

Shop und mehr

Im Museumsshop der GRIMMWELT findet man alles, was das Herz begehrt zum Mitnehmen, Erinnern, Vertiefen oder Verschenken – z.B. die Märchen der Brüder Grimm in verschiedensten Ausgaben für große wie kleine Leser oder Hörer, Biografien und Literatur zu den Brüdern Grimm, ihrer Familie und ihrem Werk, Belletristik, Reiseführer und originelle Souvenirs. Und auch für hungrige Besucherinnen und Besucher ist die GRIMMWELT gewappnet: Das FALADA bietet abwechslungsreiche Speisen und regionale hessische Spezialitäten mit einem märchenhaften Blick über Kassels Südstadt und das bergige Umland.

GRIMMWELT Kassel
Weinbergstraße 21
34117 Kassel

Weitere interessante Museen

Entdecken

Bildquellen

  • Welt der Wörter: © GRIMMWELT Kassel/Foto: Nikolaus Frank
  • Tintenfass: © GRIMMWELT Kassel/Foto: Nikolaus Frank
  • Schatzkammer: © GRIMMWELT Kassel/Foto: Nikolaus Frank
  • UNESCO-Welterbe Kinder- und Hausmärchen: © Stadt Kassel
  • Einblick in das Museum: © DFM Berlin 2021
  • Außenansicht von der Seite: © phaeno Wolfsburg, Foto: Klemens Ortmeyer
  • HNF Außenansicht: © Jan Braun/Heinz Nixdorf MuseumsForum
  • U-Boot-Museum Fehmarn: © aro49 - stock.adobe.com
  • Außenansicht: © GRIMMWELT Kassel/Foto: Nikolaus Frank
2023-11-22T13:40:32+01:00