Breitenauer See

Der Breitenauer See befindet sich im Landkreis Heilbronn, genauer gesagt im Landschaftsschutzgebiet Oberes Sulmtal, und besitzt eine beachtliche Größe von 1500 m Länge und 200-500 m Breite. Das Gewässer wurde in den 1970er Jahren künstlich angelegt, da in den Jahren zuvor Hochwasser massive Schäden in der Region angerichtet hatte. Als Namensgeber für den See fungierte der in der Nähe befindliche Breitenauer Hof. Drumherum gibt es jede Menge Natur für den erholungssuchenden Touristen: der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald, die ehemalige Schwäbische Weinstraße, heutzutage Württemberger Weinstraße, und die Schwäbische Dichterstraße verlaufen rund um den See. Das bedeutet: ganz in schwäbischer Manier lässt es sich hier herrlich wandern! Auch „modernere“ Sportarten wie Nordic Walking lassen sich rund um den See ganz prima ausüben.

Blick über den Breitenauer See im Sommer

Am Gewässer selbst gibt es Anlagen für Segler und Surfer sowie den Campingplatz „Heilbronn“, der schon mehrmals mit Preisen ausgezeichnet wurde. Wem der Sinn eher nach Rudern oder Tretbootfahren steht, kann dies ebenfalls am See tun. Des Weiteren gibt es Bade- und Liegemöglichkeiten für Sonnenanbeter sowie ausgeschilderte Rad- und Wanderwege für alle Sportlichen und Fitgebliebenen. Dadurch, dass die Wasserqualität in den Sommermonaten regelmäßig vom Gesundheitsamt kontrolliert wird, ist ein unbeschwertes Baden möglich.

Sehenswürdigkeiten: Burgruine Löwenstein, Burgruine Weibertreu Weinsberg, Greifvogelanlage Wüstenrot, Waldkletterpark Weinsberg, historische Stadtbummel nach Bad Wimpfen und Heilbronn, Besuch von Freilichttheatern (Neuenstadt, Schwäb. Hall, Jagsthausen, Möckmühl), zahlreiche Besenwirtschaften und Selbstvermarkter.
Durchschnittliche Wassertemperatur: 26 Grad
Geographische Lage: Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg
Radund Wanderwege: es gibt rund um den See eine Vielzahl an Wegen, die insgesamt eine Länge von über 60 km haben
Sonstiges: Am See gibt es einen großen Badestrand, Liegewiesen, Spielplätze, Beach-Volleyball und Tischtennisflächen, WC-Anlagen sowie Kioske und eine Seeterrasse. Vor Ort gibt es Hinweisschilder, die zu den ausgewiesenen Parkplätzen führen. Parken ist bis 22.30 Uhr erlaubt. Öffentliche Grillplätze sind am See leider nicht vorhanden. Hunde sind in der Zeit vom 15.04 bis 30.09 am Uferrundweg des Badestrandes und auf den Grünflächen nicht gestattet.
2020-02-17T12:39:17+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden