Nachgefragt bei… Kevin Müllerstein

Kevin Müllerstein, Porträt

Zur Person

Kevin Müllerstein absolvierte seine Ausbildung zum Koch in Kuchers Landhotel Darscheid, danach folgten Stationen im Restaurant Schanz in Piesport sowie in Daun im Kurfürstlichen Amtshaus. Danach machte er den Hotelbetriebswirt in Vollzeit und stieg damit fest im eigenen Betrieb ein. Seit 2018 leitet er die Küche im Hotel Zur Neroburg und ist dort dabei, das Konzept langsam, aber stetig in Richtung moderne, etwas gehobene Küche zu ändern.

Aktuelle Auszeichnungen

  • Der Varta-Führer: ✔
  • Guide Michelin:
  • Gusto: ✔
  • Der Feinschmecker:
  • Gault Millau:
  • Schlemmer-Atlas: ✔
  • Der große Guide: ✔
Kevin Müllerstein, Foodbild

Das Interview

Warum sind Sie Koch geworden?

Ich bin in der Gastronomie groß geworden, schon als kleines Kind stand ich mit meinem Vater hinterm Herd. Mir war da schon klar, dass ich Koch werden will!!!

Was ist für Sie das Wichtigste beim Kochen?

Beim Kochen steht das Produkt im Vordergrund. Es geht mir um beste Qualität, auch die Herkunft und Nachhaltigkeit spielen eine große Rolle. Diese Kombination mit einer perfekten Zubereitung führen zum perfekten Ergebnis.

Woher holen Sie sich die Inspiration für Ihre Speisekarte?

Meine Inspiration hole ich mir durch Eindrücke aus dem alltäglichen Leben, durch Restaurantbesuche, das Internet und Kochbücher.

Welches Essen macht Sie glücklich?

Essen, bei dem noch richtiges Handwerk drinsteckt, wo man merkt, da steht eine Person mit Leidenschaft dahinter.

Was würden Sie niemals essen?

Ich bin viel zu neugierig, als dass ich Dinge nicht probieren würde!

Was bringt Sie aus der Fassung?

Gleichgültigkeit, Ignoranz, Fremdenhass, Unehrlichkeit und Respektlosigkeit!

Das größte Lob, das Sie jemals bekommen haben?

Es ist nicht das eine Lob, das für mich zählt, sondern dass die Umstellung von einem über Jahrzehnten beständigen Konzept so gut angenommen wird, beziehungsweise immer noch weiter in Richtung Moderne geht.

Haben Sie kochende Vorbilder?

Ja, ich bewundere die Kochkunst und Kreativität von Christian Bau und Nils Henkel.

Haben Sie persönlich ein Lieblingsrestaurant – und wenn ja, welches?

Ich habe viele Lieblingsrestaurants, ich kann mich nicht auf eins festlegen, da jedes mit seinem Konzept gut ist.

Womit beschäftigen Sie sich in Ihrer Freizeit und wie erholen Sie sich?

Ich verbringe meine Freizeit gerne mit Angeln und Jagen, außerdem reise ich gerne.

Nachgefragt bei Spitzenköchen

zu den Interviews

Bildquellen

  • Kevin Müllerstein, Porträt: © Zur Neroburg
  • Kevin Müllerstein, Foodbild: © Zur Neroburg
  • Christian Scharrer: © Klockeverlag
  • Boris Rommel, Porträt: © Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe
2023-11-13T07:29:20+01:00