Nachgefragt bei… Tobias Wussler

Tobias Wussler, Porträt

Zur Person

Seit 2015 sind die Brüder Marco und Tobias Wussler wieder zurück im elterlichen Betrieb, dem Ponyhof in Gengenbach. Beide sorgen seither für neuen Schwung und greifen Traditionen bewusst auf, um daraus etwas Neues zu gestalten. Die Küche von Marco und Tobias zeigt ihren ganz eigenen Kochstil, der inspiriert ist von der Natur: intensiv, kreativ, modern und puristisch. Das Produkt steht dabei klar im Vordergrund. Beste Qualität wird hier mit viel Liebe auf den Teller gebracht. Das Ergebnis: New Black Forest Cuisine. Die Wusslers entwickeln ihre Küche stets weiter – das sieht und schmeckt man!

Aktuelle Auszeichnungen

  • Der Varta-Führer: 2 Diamanten | Varta-Tipp Küche
  • Guide Michelin: Bib Gourmand
  • Gusto: 6 Pfannen
  • Der Feinschmecker: 1,5 F
  • Gault Millau: 13 Punkte
  • Schlemmer-Atlas: 2 Kochlöffel
Tobias Wussler, Foodbild

Das Interview

Warum sind Sie Koch geworden?

Mich hat schon als Kind das Kochen interessiert. Und mein Traum war es immer, einmal ein eigenes Restaurant zu haben. Ich bin mit der Küche meiner Eltern aufgewachsen und stand als kleiner Junge bereits am Saucentopf. Das hat mich fasziniert.

Könnten Sie sich einen anderen Beruf vorstellen – und wenn ja, welchen?

Nein, definitiv nicht!

Was ist für Sie das Wichtigste beim Kochen?

Geschmack, Nachhaltigkeit und Respekt vor dem Produkt – sei es vor einem Tier, aber ebenso vor Gemüse. Und außerdem: Respekt vor den Menschen, die ihre Passion leben – so wie ich es auch tue.

Welches Essen macht Sie glücklich?

Hausmacher-Vesper von meinem Dad.

Was würden Sie niemals essen?

Da verschließe ich mich nicht und bin für alles offen. Ich denke, das Wichtigste ist, alles einmal zu probieren.

 

Was bringt Sie aus der Fassung?

Ungerechtfertigte Kritik.

Das größte Lob, das Sie jemals bekommen haben?

Das größte Lob ist, wenn die Gäste glücklich sind und das Restaurant ausgebucht ist. Das bestätigt, dass wir einiges richtig machen 🙂

Die schlimmste Kritik?

…wenn sie nicht gerechtfertigt ist!

Haben Sie persönlich ein Lieblingsrestaurant – und wenn ja, welches?

Da gibt es natürlich viele tolle Restaurants, die ich aufzählen könnte. Favoriten sind für mich ganz klar: Heinz Reitbauer (Steirereck in Wien), Christian Gadient (Restaurant Brus in Kopenhagen) oder Bo Bech (Restaurant Geist in Kopenhagen).

Wo oder wie erholen Sie sich?

Ich habe einen unfassbaren, tollen Standort: Mein Zuhause. Mein Restaurant liegt direkt am Wald. Umgeben von der schönen Natur erhole ich mir hier sehr schnell.

2019-04-09T09:19:07+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden