Kindergeburtstag feiern in Berlin

Wenn sich der Jahreskreis eines kleinen Menschen einmal vollständig geschlossen hat, dann ist es wieder soweit: Die liebsten Freunde aus Kindergarten und Schule werden eingeladen, um gemeinsam zu feiern. Die Partyhochburg und Veranstaltungshauptstadt Berlin hat natürlich auch für ihre kleinsten Bewohner eine Menge zu bieten. Was für die Kleinen ein riesiger Spaß sein soll, ist für die Erwachsenen manchmal ganz schön anstrengend. Wir haben die wichtigsten Tipps gesammelt, damit der Kindergeburtstag in Berlin ein voller Erfolg wird.

Ab wann feiert man Kindergeburtstag?

Eines ist klar: Hat man erst einmal mit dem Feiern angefangen, wird es zu einer jährlichen Tradition. Bis dahin zelebriert man den Geburtstag im kleinen Familienkreis und lädt vielleicht die Großeltern, Tanten und Cousinen ein. Doch irgendwann kommt der Tag, an dem die erste Feier eingefordert wird. Spätestens dann, wenn der Junior selbst bei einem Freund oder einer Freundin gefeiert hat, sollte bei Gelegenheit eine Gegeneinladung folgen. Meistens ist das im Kindergartenalter, zum 3. oder 4. Geburtstag, erstmals der Fall.

Wie viele Kinder lädt man am besten ein?

Fragt man den Junior, dann möchte er vielleicht die ganze Marienkäfergruppe einladen. Verständlicherweise machen die Eltern da nicht mit, doch wie viele Gäste sind normal? Eine Faustregel besagt, dass man so viele Kinder einlädt, wie das Kind alt wird, also drei beim 3. Geburtstag, vier beim 4., und so weiter.

Gerade dann, wenn die Kinder noch sehr klein sind, wird die eine oder andere Begleitperson bei der Feier anwesend sein. Am besten überlegt man sich im Voraus, ob man damit einverstanden ist.

Kinder spielen im Park

Drinnen oder draußen feiern?

Alle Frühlings- und Sommerkinder haben Glück, denn sie können draußen feiern! In einem der vielen Berliner Parks oder natürlich in einem großen Privatgarten kann man ganz verschiedene Spiele spielen:

  • Schnitzeljagd. Ein echter Klassiker der Kinderspiele, der für große und kleine Kinder organisiert werden kann. Dieses Erlebnis schweißt die Kinder durch die Aufteilung in Gruppen zusammen. Größere Kinder können eine solche Jagd allein veranstalten, bei den Kleinen sind die Erwachsenen dabei.
  • Nachdem man Fangen, Verstecken, mit Wasserbomben und Seilziehen gespielt hat und die Kinder hungrig sind, kann man an einem der extra ausgewiesenen Plätze in Berlin durchaus auch im Freien grillen.

Drinnen feiern:

Die ersten Kinderfeten finden meist in den eigenen vier Wänden statt. Und auch dann, wenn man eigentlich eine Freiluftfeier geplant hat, sollte man für den Fall der Fälle eine Plan B in petto haben. Für die Kleinen ist das die Feier in der Wohnung, größere Kinder veranstalten im ausgeräumten Keller eine Kinderdisco. Natürlich nur, wenn die Nachbarn einverstanden sind. Auch ein Kinobesuch mit anschließendem Snack ist ein tolles Erlebnis.

Die beste Alternative zu einer selbst organisierten Feier ist, bei einem spezialisierten Anbieter zu feiern. Davon gibt es in Berlin so viele – wir haben eine kleine Auswahl erstellt:

Angebote für den Kindergeburtstag in Berlin

Waldhochseilgarten Jungfernheide

Gemeinsam klettern stärkt nicht nur das Selbstbewusstsein, sondern auch die Gemeinschaft. Im Waldhochseilgarten Jungfernheide kommen Geburtstagskinder und ihre Gäste sprichwörtlich hoch hinaus. Der Star des Tages klettert sogar kostenlos.

Es gibt einen speziellen Kinderparcours und natürlich eine ausführliche Sicherheitseinweisung zu Beginn. Das wird ein unvergessliches Erlebnis!

Jugend im Museum e.V.

Der Verein Jugend im Museum organisiert spannende Erlebnisse in zahlreichen Museen und veranstaltet kindgerechte Workshops. Besonders wissbegierige Geburtstagskinder können sich von den Mitarbeitern des Vereins eine Feier ausrichten lassen. Diese kann zum Beispiel im Ägyptischen Museum stattfinden, wo die Archäologen von morgen Hieroglyphen entschlüsseln üben. Ganz so, wie es sich für moderne Zeiten gehört, können die Kinder sich die Schriftzeichen auch auf ein mitgebrachtes Shirt oder einen Beutel drucken lassen.

Zuhause feiern mit Druckrausch

Wer an einem verregneten Geburtstag dennoch etwas Besonderes erleben will, kann sich das Team von Druckrausch nach Hause einladen. Die erfahrenen Mitarbeiter drucken und stempeln mit Kindern ab vier Jahren auf Shirts und Beutel. Das wird eine bleibende Erinnerung an einen kreativen Geburtstag, der neue und bleibende Impulse setzt.

Hüpfen im Sprung.Raum

Alle Kinder lieben das Trampolin! Im Sprung.Raum können sie nach Herzenslust hüpfen und springen, so viel sie wollen. Natürlich gibt es auch Essen und Getränke für das Geburtstagskind und seine Gäste. Perfekt für einen Geburtstag an einem kalten oder nassen Tag.

Magic-Mountain Kletterhalle im Wedding

Das Indoorklettern hat sich zu einem Trendsport entwickelt, für den sich immer mehr Erwachsene und Kinder begeistern können. Ob passionierter Kletterer oder Anfänger, in der Magic-Mountain Kletterhalle mit ihren insgesamt 300 Klettergebieten kommen alle auf ihre Kosten. Hier können Kinder ab sechs Jahren einen ganz besonderen Tag erleben.

Schmuck basteln in der Perlenbar Wilmersdorf

Hier werden kleinen Prinzessinnen (und natürlich auch Prinzen) glücklich, wenn sie beim Basteln so richtig aus dem Vollen schöpfen können. Perlen aus den verschiedensten Materialien warten darauf, zu hübschen Schmuckstücken verarbeitet zu werden.

Fazit:

Es gibt unzählige Möglichkeiten, im quirligen Berlin einen tollen Kindergeburtstag zu erleben. Hauptsache, die Freunde sind dabei und alle feiern gemeinsam!

2019-06-25T11:33:21+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden