Restaurant Mangfallblau – Stylish speisen in einer Papierfabrik

Das Restaurant Mangfallblau befindet sich in Gmund am Tegernsee und ist Teil der „Gmund Papierfabrik“, die hier bereits seit 1829 ansässig ist. Aus dem ehemaligen Zellstofflager ist ein stylishes Fabriklokal geworden, das mit selbstgemachter Pasta und Industrie-Look zu begeistern weiß.

New Yorker Look im Mangfallblau

Innenansicht, Mangfallblau

Die Inspiration für das weltweit erste Restaurant einer Papierfabrik kam aus New York und London. Freigelegte Deckenrohre und teils unverputzte Wände zeichnen das Interieur ebenso aus wie die Tische aus geräucherter Eiche und die Ausgabentheke aus einem Keramikstück, das mit tiefdunklem Blau verziert wurde – passend zum Namen des Restaurants, das nach dem Fluss Mangfall benannt wurde, an dem die Papierfabrik liegt. Auf dem Speiseplan stehen heimische und viele selbst hergestellte Produkte wie Limonade, geräucherte Forelle, Brot- und Fruchtaufstrich (sogenannter Röster) oder die einzigartigen „Mangfallnudeln“. Das Motto der Küchencrew: Einfachheit bei höchster Qualität. Am Wochenende steht das Mangfallblau Fabrikrestaurant der Öffentlichkeit zur Verfügung, unter der Woche finden hier Workshops, Brainstormings und Meetings statt.

Eventlocation Mangfallblau

Im sogenannten „White Lab“, einem durch raumhohe Fenster abgeschlossenen Raum mitten im Restaurant, hängt ein skizziertes Modell der Papierproduktion an der Wand. Durch in Deutschland bislang einmalige Technik setzt sich die Maschinerie in Bewegung und zeigt dem interessierten Besucher den Weg vom Zellstoff zum Exportschlager „Gmund Papier“. Restaurant und „White Lab“ können neben anderen Räumlichkeiten der Papierfabrik  auch für private oder geschäftliche Veranstaltung gemietet werden. Private Feste oder Firmenevents können hier ebenso ausgetragen werden wie kreative Meetings.

Mangfallblau
Mangfallstraße 5
83703 Gmund am Tegernsee
Tel +49 (80 22) 75 00-500
2019-06-18T15:10:47+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden