Nachgefragt bei… Maximilian Grothoff

Maximilian Grothoff, Porträt

Zur Person

Maximilian Grothoff absolvierte seine Ausbildung zum Hotelfachmann im Landhotel Voshövel in Schermbeck und schob gleich noch eine Ausbildung zum Koch in den Ratsstuben in Haltern am See unter Daniel Georgiev nach. Nach Stationen unter anderem im Hotel Goldener Hirsch in Salzburg und der Domäne Lilienberg in Kärnten kehrte we 2022 in den elterlichen Betrieb zurück. Hier im Restaurant Wirtshaus Durstine legt er großen Wert auf frische Produkte und verwöhnt seine Gäste mit einer wetfälisch-alpinen Küche.

Aktuelle Auszeichnungen

  • Der Varta-Führer: ✔
  • Guide Michelin:
  • Gusto:
  • Der Feinschmecker:
  • Gault Millau:
  • Schlemmer-Atlas: ✔
  • Der große Guide: ✔
Maximilian Grothoff, Foodbild

Das Interview

Warum sind Sie Koch geworden?

Ehrlich gesagt hatte ich mit Kochen bis dato nicht wirklich viel zu tun, wollte aber gerne eine zweite Ausbildung machen und da dachte ich, das würde nach der Hotelfachlehre gut passen, die Kochlehre zu absolvieren. Welch große Leidenschaft zum Kochen daraus resultieren würde, ahnte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Alles richtig gemacht!

Was ist für Sie das Wichtigste beim Kochen?

Die besten Produkte zu verwenden. Bei tierischen Produkten ist es für mich wichtig, dass das Tierwohl immer beachtet wird. Sauberkeit und Ordnung! Chaos in der Küche ist ein absolutes No-Go.

Woher holen Sie sich die Inspiration für Ihre Speisekarte?

Den besten Input habe ich, wenn ich selbst in guten Restaurants essen gehe. Manche Ideen kommen aber auch nachts, dann werde ich wach und will was ausprobieren.

Welches Essen macht Sie glücklich?

Ne ehrliche und vor allem gute Currywurst mit Pommes und Mayo.

Was bringt Sie aus der Fassung?

Unpünktlichkeit und unsaubere Arbeit/Umgang mit Lebensmitteln.

Haben Sie kochende Vorbilder?

Ein Vorbild finde ich immer schwer zu definieren, aber die Meinung von meinem Lehrherren und Freund Daniel ist mir sehr wichtig.

Mit welchem Politiker oder welcher Politikerin würden Sie gerne einmal gemeinsam essen?

Markus Söder

Das größte Lob, das Sie jemals bekommen haben?

Dass der Betrieb, in dem ich meine Kochlehre absolvierte, seine Weihnachtsfeier in meinem Restaurant gemacht hat.

Womit beschäftigen Sie sich in Ihrer Freizeit und wie erholen Sie sich?

Ski fahren, Fahrrad fahren, im Grünen spazieren gehen. Die ein oder andere Party darf natürlich auch nicht fehlen.

Nachgefragt bei Spitzenköchen

zu den Interviews

Bildquellen

  • Maximilian Grothoff, Porträt: © Das kleine Landhotel
  • Maximilian Grothoff, Foodbild: © Das kleine Landhotel
  • Mirko Gaul, Porträt: © Peter Obenaus
  • Thomas Wohlfeld, Porträt: © Dieter Sieg
  • Kevin Gideon, Porträt: © Restaurant Kevin Gideon
  • Maximilian Grothoof, Porträt quer: © Das kleine Landhotel
2024-06-24T09:29:03+02:00