Nachgefragt bei… Hendrik Otto

Hendrik Otto Portait

Zur Person

Hendrik Otto wurde am 12. August 1974 in Wolfen geboren. Er ist verheiratet und hat eine Tochter. Zu den bisherigen Karriere-Stationen des Spitzenkochs zählen Top-Restaurants wie die „Traube Tonbach“ in Baiersbronn, das Restaurant „La Vision“ im Hotel im Wasserturm in Köln oder das Restaurant „Vitrum“ im Hotel The Ritz Carlton in Berlin. Inspiriert von den vielfältigen Einflüssen und Traditionen der europäischen Küche begeistert Otto seit April 2010 das anspruchsvolle Klientel des Lorenz Adlon mit spannenden kulinarischen Kreationen.

Foodbild Hendrik Otto, Lorenz Adlon Esszimmer

Aktuelle Auszeichnungen

  • Der Varta-Führer:
    4 Diamanten | Varta-Sterntipp-Küche | Varta-Tipp Service
  • Guide Michelin: 2 Sterne
  • Gusto: 10 Pfannen
  • Der Feinschmecker: 4 F
  • Gault Millau: 18 Punkte
  • Schlemmer-Atlas: 4 Kochlöffel
Lorenz Adlon Esszimmer Berlin

Das Interview

Warum sind Sie Koch geworden?

Ich wollte etwas von der Welt sehen und etwas mit meinen Händen schaffen.

Könnten Sie sich einen anderen Beruf vorstellen – und wenn ja, welchen?

Mein Beruf erfüllt mich mit großer Leidenschaft und ich kann mir vorerst nichts anderes vorstellen. Glücklicherweise habe ich aber so viele Interessen, denen ich später eventuell mal nachgehen kann.

Was ist für Sie das Wichtigste beim Kochen?

Die Leidenschaft und der Wille, täglich etwas Schönes in der Küche zu schaffen.

Welches Essen macht Sie glücklich?

Gutes und gesundes Essen.

Was würden Sie niemals essen?

Prinzipiell bin ich für vieles offen, muss aber nicht alles essen.

Was bringt Sie aus der Fassung?

Die Gewalt und Armut, die auch heute noch vorherrschen.

Das größte Lob, das Sie jemals bekommen haben?

Als unsere Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel und der amerikanische Präsident Barack Obama sich persönlich bei mir für das Dinner im Lorenz Adlon Esszimmer bedankten.

Die schlimmste Kritik?

Eine Kritik ist nur schlimm, wenn sie nicht konstruktiv ist. Und schlimm im Zusammenhang mit einer Kritik ist immer relativ.

Haben Sie persönlich ein Lieblingsrestaurant – und wenn ja, welches?

Chi Keng in Potsdam – wo ich gerne eine heiße vegetarische Suppe oder Fisch esse.

 

Wo oder wie erholen Sie sich?

Zu Hause mit der Familie am Kamin oder im eigenen Garten.

 

2018-03-22T11:52:38+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden