Hamburger Völkerkundemuseum

Das Hamburger Völkerkundemuseum ist das größte seiner Art in ganz Europa. Bei einem Besuch hat man nicht nur die Möglichkeit, je nach Ausstellung Objekte aus aller Herren Länder zu begutachten, sondern auch Fotos und Filme anzuschauen und Tondokumente anzuhören.

Die Sammlungen des Hamburger Völkerkundemuseums

Die Geschichte des Hamburger Völkerkundemuseums reicht weit zurück; offizielles Gründungsdatum des Museums ist das Jahr 1879, doch die Sammlungen, auf die sich die Ausstellungen stützen, wurden schon einige Jahrzehnte früher begonnen. Heute hat sich das Museum zum Ziel gesetzt, ein Weltkulturarchiv zu errichten und zu bewahren, das aus repräsentativen Zeugnissen der Kulturgeschichte aller Völker der Erde besteht. Die Sammlungen bestehen aus aussagekräftigen, kulturtypischen Originalen wie z.B. einem Kajak mit kompletter Jagdausrüstung aus Westgrönland, ein jüdischer Thora-Wimpel von 1711, eine komplette Jurte kasachischer Nomaden, altägyptische Mumien, kostbare Benin-Masken, eine Sammlung von Schattenspielfiguren aus Peking vom Ende des 18. Jahrhunderts oder ein vollständiges Versammlungshaus der Maori aus Neuseeland.

Abwechslungsreiches Programm im Hamburger Völkerkundemuseum

Die Ausstellungen sind stets für einen längeren Zeitraum konzipiert und erzählen die spannenden und abwechslungsreichen Geschichten von verschiedenen Kulturkreisen auf dieser Erde. Vielleicht können wir so noch etwas von anderen Lebensweisen lernen? Außerdem gibt es einen vollen Veranstaltungskalender mit vielen Events für Kinder und Erwachsene, denn Kultur ist im Hamburger Völkerkundemuseum nicht nur zum Anschauen, sondern auch zum Erleben da. Haben Sie zum Beispiel schon einen der Märkte in den Räumen des Museums besucht? Zweimal jährlich, nämlich immer zu Ostern und im Herbst, gibt es einen großen bunten Markt mit vielen außergewöhnlichen Sachen zu entdecken. Auch für Hobbyforscher ist das Ausstellungshaus sicherlich noch aus einem ganz anderen Grund interessant: hier gibt es eine der größten ethnologischen Büchereien deutschlandweit. Egal, ob Sie sich nun auf Ihre nächste Reise vorbereiten wollen, für Ihren Roman oder eine wissenschaftliche Arbeit recherchieren müssen, die Chance, hier fündig zu werden, ist groß. Weitere Infos gibt es hier
2017-12-28T12:04:40+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden