Sag es durch die Blume – gemeinsam einen Wiesenblumenstrauß pflücken

Vor allem in diesen Zeiten ist die Natur quasi zu einem Zufluchtsort geworden, der weitgehend unproblematisch ist, was die Einschränkungen betrifft. So strömen viele Menschen vielmehr in die Natur als vorher. Auch bei Paaren sind Wiesen und Wälder beliebter denn je. Sie nutzen die Zeit und Muße, um die Blumenvielfalt auf einer Blumenwiese (neu) zu entdecken, sich von der blühenden Natur inspirieren zu lassen und Kraft zu tanken. Oder: Um sich gemeinsam oder gegenseitig einen Blumenstrauß zu pflücken. 

Die Blumenwiese – ein ästhetisches Erlebnis

Blumenwiese

Pusteblume (Löwenzahn), Roter Klee, Aster, Sumpfdotterblume – mal ehrlich: Wie viele der dort ansässigen Blumenarten kennen wir namentlich? Oder welche können wir sogar dem Geruch nach unterscheiden? Es lohnt sich, mal gemeinsam genauer hinzusehen und zu riechen. Das Schlendern entlang einer Blumenwiese ist in jedem Fall ein ästhetisches Erlebnis; nicht nur für Verliebte. Die Pflanzenvielfalt ist durch die hohe Düngung in den letzten Jahren allerdings zurückgegangen. Deshalb werden diese Blühwiesen von den Bauern etwa unter der Überschrift „Netzwerk blühende Landschaft“ an geeigneten Standorten neu angelegt. Info: Es gibt zahlreiche Apps zur Blumenbestimmung.

Bildquellen

  • Blumenwiese: © Candy1812 - stock.adobe.com
  • Paar mit Pusteblume: © Volodymyr - stock.adobe.com
2020-05-18T08:17:42+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden