Die Torte aus dem Rüebliland

Der Rüeblikuchen hat seinen Ursprung im schweizerischen Aargau – die Tradition geht zurück auf das Ende des 19. Jahrhunderts. Die leckere Kuchenspezialität, die durch die darin verarbeiteten Karotten resp. Rüebli (alemannisch) schön saftig ist, ist auch außerhalb der Schweiz, etwa in Großbritannien oder den USA sehr populär.

Ein gesunder und schmackhafter Zutatenmix

Rüeblitorte Herzform

Sie besteht in erster Linie aus einer Eier-Mandel- oder Eier-Haselnussmasse mit geraspelten Karotten – und wird mit Zucker und Marzipanrüebli dekoriert. Es wird empfohlen, den gebackenen Biskuit einen Tag stehen zu lassen, damit er besonders saftig und intensiv im Geschmack wird. Die Rüeblitorte wurde nach dem 2. Weltkrieg im Zuge einer Gesundheitskampagne vermehrt in Bäckereien angeboten. So wurde der orangefarbige Kuchen zum Standardartikel bei den Schweizer Bäckern und darf auf dem Schweizer Kaffeetisch und einem Kindergeburtstag nicht fehlen!

Zutaten /// Geraspelte Rüebli / Zitronensaft / Butter oder Margarine / Zucker / Prise Salz / Eier / Mehl / Backpulver / gemahlene Mandeln oder Haselnüsse / Puderzucker

Bildquellen

  • Rüeblitorte Herzform: © rainbow33 - stock.adobe.com
  • Rüeblitorte: © Printemps - stock.adobe.com
2019-07-25T14:28:51+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden