Kieler Woche: Segelregatta auf der Kieler Bucht

Die Kieler Woche existiert bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts und war in ihrem Ursprung einst eine große Segelregatta. Mit den Jahren entwickelten sich dann um dieses Ereignis herum viele andere Events. Auch wenn der Schwerpunkt der Kieler Woche nach wie vor auf dem Wettbewerb unter Segelschiffen liegt, gibt es darüber hinaus diverse Veranstaltungen für die Besucher in Kiel: So finden zum Beispiel Konzerte, Ausstellungen, Stadtrundfahrten und Theateraufführungen statt. Nicht entgehen lassen sollte man sich auch das Sommerfest. Ein fester Programmpunkt dort sind die vielen verschiedenen Kleinkünstler wie Akrobaten, Artisten, Jongleure und Straßenclowns. Während der gesamten Woche verwandeln sie dann die Kieler Innenstadt in ein buntes Sammelsurium an kuriosen Darbietungen und Vorstellungen.

Auf dem Rathausplatz findet seit 1978 der Internationale Markt statt: verschiedene Nationen nutzen regelmäßig die Kieler Woche, um die Küche und Kultur ihres Heimatlandes zu präsentieren. Die Besucher dürfen sich von daher auf ein Geschmacksfeuerwerk aus verschiedenen Gewürzen und exotischen Zutaten freuen. Ein echtes Highlight ist auch die Windjammerparade, bei der beeindruckende Dampfschiffe, Segelyachten und viele andere Boote an den Zuschauern vorbeifahren. Das fulminante Ende der Veranstaltung ist übrigens der „Sternenzauber über Kiel“ – wenn den Zuschauern ein fantasievolles Feuerwerk über dem Kieler Hafen präsentiert wird.

Die Geschichte der Kieler Woche

Am 23. Juli 1882 starteten 20 Yachten zu einer Regatta vor Düsternbrook. Des großen Erfolgs wegen wurde die Regatta in den folgenden Jahren wiederholt. So fanden zwei Jahre später die Segelwettfahrten bereits über eine ganze Woche verteilt statt. Der Name „Kieler Woche“ entstand durch einen Journalisten, der diese Veranstaltung 1894 in der Presse erstmals so benannte. 1889 besuchte zum ersten Mal Kaiser Wilhelm II. die Kieler Wettfahrten. Er war Kommodore im Kaiserlichen Yacht Club Kiel und förderte den Segelsport ebenso wie sein Bruder Heinrich von Preußen. 1892 lagen erstmals 100 Anmeldungen zur Regattateilnahme vor. 1994 wurde die 100. Kieler Woche veranstaltet (da in den jeweiligen Kriegsjahren keine Kieler Wochen stattfanden).

2020-04-07T12:50:35+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden