Ostseeinsel Fehmarn: Wale, Rock’n’Roll und Fahrradfahrer

Die Ostseeinsel Fehmarn ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands. Viele werden sie auch für ihre schnelle Verbindung mit der Fähre nach Dänemark kennen, doch eigentlich ist diese Insel als reine Durchreisestation zu unserem Nachbarland ein wenig zu schade: Fehmarn bietet dem Besucher eine 78 Kilometer lange Küste, malerische Sandstrände, Leuchttürme und Binnenseen, aber auch idyllische kleine Dörfer mit der typischen Architektur des Nordens. Die Leuchttürme sind übrigens in den letzten Jahren zu beliebten Locations für heiratswillige Paare avanciert. Die Chancen stehen überaus gut, dass das Wetter im Urlaub auf Fehmarn mitspielt: auf der Insel gibt es aufs Jahr gerechnet die meisten Sonnenstunden und die wenigsten Regentage in ganz Deutschland. Die entspannte Atmosphäre blieb auch einigen Stars nicht verborgen – 1970 hatte Jimi Hendrix den letzten Auftritt vor seinem Tod auf dem Love-and-Peace-Festival beim Leuchtturm Flügge. An den legendären Musiker erinnert heute ein Gedenkstein mit Inschrift.
Strandurlaub auf der Insel Fehmarn an der Ostsee

Strandurlaub auf der Insel Fehmarn an der Ostsee – © Marco2811- fotolia.com

Die bunte Unterwasserwelt der Ostsee

Fehmarn ist oftmals eine beliebte Feriendestination für Familien mit Kindern: neben dem typischen Strandurlaub kann man nämlich auch eine Fangfahrt mit einem Fischkutter unternehmen, auf der man nicht nur Interessantes und Wissenswertes über die Ostsee erfährt, sondern auch live beim Auswerfen der Netze dabei sein kann. Zu Tage gefördert werden Meeresbewohner wie Krabben, Krebse, Scholle, Dorsch oder auch kleinere Fischarten. In der Ostsee leben sogar noch Wale, die ungefähr die Größe eines ausgewachsenen Mannes erreichen. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit einer richtigen Meeresexpedition: In Burg existiert eine große Aquarienwelt, die nicht nur die kleinen Besucher in Erstaunen versetzen dürfte. An die 1500 Tiere, unter anderem Haie, leben im Meereszentrum.
Mit dem Fahrrad über die Insel Fehmarn / Ostsee

Mit dem Fahrrad über die Insel Fehmarn / Ostsee – © Krawczyk-Foto- fotolia.com

Sport, Spiel und Spaß auf Fehmarn für die ganze Familie

Fehmarn hat den Ruf, besonders ideal für Fahrradfahrer zu sein: Radwege erstrecken sich auf einer Länge von 200 km und führen zum Teil direkt an der Küste entlang. Sehenswerte Stationen auf einem Fahrradausflug sind unter anderem der Flügger Leuchtturm, das Wasservogelreservat in Wallnau oder eine der vielen kleinen Ortschaften entlang der hellgelben Rapsfelder. Das Wasservogelreservat Wallnau ist an die 300 Hektar groß und mit der Zeit zu einem Heimatort für ganz unterschiedliche Vogelarten geworden, die sich in der abwechslungsreichen Landschaft mit Teichen, Schilfgewächs und Wiesenflächen pudelwohl fühen. Ein Ausflugsziel, das sicherlich nicht nur für Vogelliebhaber interessant ist. Wem das In-die-Pedale-treten über die Insel nicht herausfordernd genug ist, der kann es mit „Adventure Golf“ probieren: Die abgewandelte Version des Minigolfs bietet allerlei abenteuerliche Oberflächen wie Kunstrasen, Holz oder Sand zum Spielen an. Obendrein muss man in ein Boot oder auf einen Deich steigen, um den Ball in das anvisierte Loch zu bekommen. Sicherlich ist Adventure Golf nicht ganz ernst gemeint, doch ein hoher Spaßfaktor für die ganze Familie ist auf alle Fälle garantiert.
2017-07-30T23:57:49+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden