Darß-Zingst: Über Traumstrände und Urwälder

Die Halbinsel Darß-Zingst im Norden von Mecklenburg-Vorpommern gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen des Bundeslandes und besitzt eine der schönsten und abwechslungsreichsten Küstenlandschaften der Ostsee: weiße Sandstrände, tiefe Wälder, weite Wiesenlandschaften, Wasserflächen von Bodden und Ostsee sowie Heilbäder wie Ahrenshoop, Prerow und Wustrow prägen die Region und machen jeden Besuch zu einem besonderen Erlebnis. 

Strand bei Ahrenshoop am Darß, Darß-Zingst

Strand bei Ahrenshoop am Darß – © autofocus67- fotolia.com

Sandstrände, Urwälder, Windflüchter: Natur entdecken in der Region Darß-Zingst

Die weißen Traumstrände der Ostsee prägen die Region Darß-Zingst in besonderem Maße und laden nicht nur zum Baden ein, sondern auch zu ausgedehnten Spaziergängen an der frischen Meeresluft. Der Nordstrand von Prerow gilt mit seinem ungewöhnlich feinen, weißen Sand und seiner Breite von mehreren Kilometern als einer der schönsten Strände der Ostseeküste.

Reizvoll sind auch die Landschaften des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft mit seinen Steilufern und Flachküsten, Landzungen und Strandseen, Bodden, Dünen, Wäldern, Mooren, Salzwiesen sowie Schilfgürteln, die sich auf engstem Raum abwechseln. Lohnenswert ist ein Besuch im Darßwald: der urwüchsige Wald wird zur Küste hin von einem wildromantischen Natursandstrand begrenzt, der auch bekannt ist für seine Windflüchter  Bäume, die ihren Wuchs den beständig aus einer Richtung wehenden Winden anpassen.

Ein schönes Ausflugsziel ist die Steilküste zwischen Ahrenshoop und Wustrow, die zu einem interessanten Spaziergang einlädt: eine alte Verteidigungsanlage wird Stück für Stück von den Winterstürmen aus dem Steilufer herausgeschwemmt und liegt nun teilweise bar in der Ostsee.

Blick auf Wustrow am Darß, Darß-Zingst

Blick auf Wustrow am Darß – © shorty25- fotolia.com

Über Heilbäder und Leuchttürme: Sehenswürdigkeiten in der Region Darß-Zingst

Die beliebte Urlaubsregion lebt von ihrer beeindruckenden Naturlandschaft ebenso wie von den bekannten Heilbädern an der Küste, die auch ohne Kuraufenthalt stets einen Besuch wert sind.

Ein attraktives Ziel ist der Darßer Ort mit Leuchtturm an der Nordspitze der Halbinsel Darß gelegen, von dessen Spitze man einen schönen Rundblick über die Landspitze, den Weststrand und über den weiten Darßwald hat. Am Turm befindet sich auch das Natureum, eine Außenstelle des deutschen Meeresmuseums in Stralsund.

In Wustrow ist die Fischlandkirche im neugotischen Stil ebenso sehenswert wie die Seebrücke, die ursprünglich aus dem 19. Jahrhundert stammt, und die schönen Alleen hundertjähriger Linden. Ahrenshoop ist bekannt für seine Bunte Stube sowie die Kunstkaten als Zeugnisse aus den Zeiten der Malerkolonie. Die Seemannskirche in Prerow aus dem Jahr 1728 ist die älteste Kirche auf dem Darß, und im ehemaligen Fischerdorf Wieck am Darß kann man einen malerischen Hafen sowie rohrgedeckte Häuser bewundern.

Sand, Seen, Wälder: Zu Fuß und mit dem Fahrrad die Region Darß-Zingst entdecken

Die herrlichen Naturlandschaften mit weiten Stränden, urwüchsigen Wäldern, Steilküsten, grünen Wiesen und Dünen laden zu ausgedehnten Wanderungen, Strandspaziergängen und Entdeckungstouren mit dem Fahrrad ein, um die Schönheiten der einmaligen Naturlandschaft mit allen Sinnen zu genießen.

Wanderungen sind vor allem an den Sandstränden, durch den Darßwald oder entlang der Boddenküste reizvoll; ebenso laden Steilküsten und der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zu Erlebniswanderungen ein.

Die Darß-Tour führt über 29 km von Prerow aus zum Leuchtturm Darßer Ort und verläuft über Born und Wieck am Darß zurück nach Prerow. Die Zingst-Tour erschließt den Teilbereich der Ferienregion auf gepflasterten Wegen, Deichen und naturbelassenen Teilstücken. Eine Tour entlang der Südlichen Boddenküste führt den Radler auf wenig befahrenen Nebenstraßen sowie Wald- und Naturwegen durch die Schönheiten der Boddenlandschaft.

2019-03-18T14:10:22+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden