Nach Monaten voller Arbeit, Schulstress und Herausforderungen im Alltag möchten viele Menschen entspannen und die Seele baumeln lassen. Ein Urlaub ist die perfekte Lösung, um dem täglichen Trott zu entfliehen. An einem anderen Ort eine schöne Zeit mit der Familie zu erleben und einfach nur Spaß haben.

Im Bundesurlaubsgesetz ist festgelegt, dass jeder Angestellte ein Anrecht auf bezahlten Urlaub hat. Bei der Anzahl der freien Tage wird zwischen Vollzeitarbeitskräften und Mitarbeitenden in Teilzeit unterschieden. In der Regel hat der Arbeitnehmer nach 6 Wochen Anspruch auf den Jahresurlaub.

Bei der Wahl des Reiseziels gibt es häufig endlose Diskussionen. Die Kinder möchten ans Meer fahren und die Eltern bevorzugen eine Reise mit Aktivitäten und kulturellen Highlights. Ein Urlaub im eigenen Land ermöglicht schließlich die Erfüllung aller Wünsche.

Im Norden ist es am schönsten

Norddeutschland ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert und bietet vielfältige Ausflugsziele für jeden Geschmack. Und zur Auswahl stehen gleich zwei Meere – die Ostsee oder die Nordsee.

Naturfreunde lieben die facettenreiche Landschaft in Schleswig-Holstein und Freunde von Städtereisen bewundern die alten Hansestädte. Im erfrischenden Meer toben sich die Kinder aus oder finden bei stundenlangen Strandspaziergängen spannendes Strandgut. Zum Abschluss dürfen leckere Krabben natürlich nicht fehlen.

Ein reizvolles Ziel ist die Insel Fehmarn an der beschaulichen Ostsee. Hier können kleine und große Feriengäste einen unvergesslichen Familienurlaub erleben. Bereits die Fahrt über die Fehmarnsundbrücke ist aufregend. Sie ist die einzige Zufahrt zur Insel.

Der zentrale Stadtteil Burg mit seiner sehenswerten Altstadt lädt zum Bummeln ein. Die malerischen Gassen bestechen durch das Kopfsteinpflaster und den gepflegten Fachwerkhäusern. Bei schlechtem Wetter lädt ein Besuch ins Heimatmuseum ein.

Auf dem Deich kann bei einer Rundfahrt die Umgebung mit dem Fahrrad erkundet werden. Bei dieser Gelegenheit lernen die Besucher auch die charakteristischen Leuchttürme und ihre Geschichten kennen. Ausgelassene Tage an der Küste gehören zu gelungenen Ferien dazu und Fehmarn hat eine ganze Reihe unterschiedlicher Strände zu bieten.

Fehmarn überzeugt zudem durch die vielfältigen Unterkünfte in allen Kategorien. Bei allen Reisenden sind Ferienwohnungen beliebt. Die erfahrenen Experten beim Anbieter travanto.de empfehlen eine Last-Minute-Buchung von Ferienwohnungen an der Ostsee. Auf der familienfreundlichen Insel gibt es gepflegte Unterkünfte, die spontan reserviert werden können.

Urlaub mit Hund

Im Gegensatz zu Hotels punkten Ferienhäuser mit enormen Vorteilen. Zunächst sind sie günstiger als Hotelzimmer. Ferner gibt es in vielen Hotels feste Frühstücks- und Essenszeiten. Wer möchte im Urlaub schon Stress haben? In einer Ferienwohnung verbringen alle Reisenden den Urlaub in privater Atmosphäre und die Mahlzeiten werden wie gewohnt zu unterschiedlichen Zeiten eingeplant. Bei einem Gläschen Wein können auf der Terrasse atemberaubende Sonnenuntergänge genossen werden. Und die heimische Gastronomie freut sich auf den Besuch hungriger Gäste.

Die Kinder haben ausreichend Platz und auch für Reisende mit Haustieren bieten hundefreundliche Ferienwohnungen vielversprechenden Komfort. Der Hund kann sich im Feriendomizil frei bewegen und andere Bewohner werden durch das Bellen des Vierbeiners nicht gestört. Bei Fehmarn Travel finden Reisende mit Hund eine Reihe geeigneter Unterkünfte. Die Bandbreite reicht von kleinen Wohnungen für Singles bis hin zu großen Domizilen für mehrere Personen.

Bildquellen

  • Pfahlbauten am Strand: © Demiahl - pixabay.com
  • Mohnblumenfeld auf Fehmarn: © Gabriele Rohde - fotolia.com
  • Heiligenhafen Ostsee: Ralf Gosch - stock.adobe.com
  • Urlaub mit Hund: © Ingo Jakubke - pixabay.com
  • Sylt: © Erich Westendarp - pixabay.com