Waldhotel Sonnenberg
Sonnenbergallee 1
54669 Bollendorf

Tel: +49 6526 92800
Fax: +49 6526 928079
info@waldhotel.com
www.waldhotel.com
Tagen & KonferierenWLANInnenpoolGolfplatz in der Nähe
RestaurantHotelbarMotorradHunde erlaubt
BarierrefreiWellnessParkmöglichkeitenLift
SaunaFitnessbereichElektro-LadestationKreditkarten akzeptiert

 Angebote


Waldhotel SonnenbergIhre Oase der Ruhe und Erholung
Allgemeine Informationen

Ihr Familienhotel im Herzen des deutsch-luxemburgischen Naturparks in absolut ruhiger Südhang-Einzellage mit Rundblick ins Sauertal und die Region Müllerthal Kleine Luxemburger Schweiz, am Ausgangspunkt schönster Wanderwege. Mit Schwimmbad, Sauna und Liegewiesen! Wandern und Natur schenkt Ihnen wertvollen Ausgleich zu Ihrem Alltag.

Willkommen im Waldhotel Sonnenberg Richtig durchatmen, direkt am Premium Wanderweg „Grüne Hölle“, der Lunge der Eifel im Luftkurort Bollendorf. Küche (abends) und Hotel täglich ganzjährig geöffnet! Mittags ab 11te September 2022 ist unsere a la carte Küche sonntags geöffnet. Abendessen täglich offen. Direktbucher: keine Anzahlung-keine Stornokosten Alle Hotel- und Freizeitangebote in Betrieb! aktuelle Wellnessangebote.

Alle Infos auf einen Blick  

Typ
Ferienhotel
Familienhotel
Nichtraucherhotel
Öffnungszeiten/Rezeption
Geöffnet: Mo-So 24 Stunden
Hotelausstattung
Ruhige Zimmer
Naturnahe Lage
Aussicht
Parkplätze kostenlos
Busparkplätze kostenlos
Hunde erlaubt
Lift
Anzahl barrierefreie Räume: 4
WLAN in den öffentlichen Bereichen kostenlos
Barrierefreier Zugang zum Hotel
Business-Center
Barrierefreier Zugang zum Zimmer
Ladestation für E-Bikes
Ladestation für Elektroautos
Raucherbereich
Schuhputzautomat
Videoüberwachung
Zimmer & Preise
Einzelzimmer: 75-110 EUR
Doppelzimmer: 94-160 EUR
Suite(n): 142-190 EUR
Kind im Zimmer der Eltern: bis 16 EUR
Familienzimmer: 162 EUR
Frühstück: 15 EUR
Zahlungsarten
EC
VISA
MASTERCARD
AMEX
Preisinformation
Zimmerpreis exkl. Frühstück
exkl. Kur-, Ortstaxe
Zimmeranzahl
Gesamtanzahl Zimmer: 27
davon Suiten: 6
davon Apartments: 1
davon Nichtraucherzimmer: 27
Zimmerausstattung
Badezimmer mit Dusche
Badezimmer mit Badewanne
WC
Fenster zum Öffnen
Lärmschutzfenster
WLAN im Zimmer
Fernseher
Internet-TV
Internationale TV-Programme
Minibar
Haartrockner
Kosmetikspiegel
Bademantel
Hosenbügler
Safe
Kaffee -/ Teezubereitungsmöglichkeit
Kosmetikartikel
Küchenzeile
Kofferablage
Telefon
Schreibtisch
Gastronomie
Hotelbar
Restaurant für Passanten
Restaurant für Hausgäste
Kinder
Anzahl Familienzimmer: 7
Kind kostenlos im Zimmer der Eltern bis 6 Jahre
Kinderbetreuung auf Anfrage
Babybetten
Babyphone
Spielzimmer / Spielsachen
Spielplatz
Kinderfreizeitprogramme
Wellness
Beauty-/Anwendungskabinen
Fitnessbereich
Innenpool
Sauna
Solarium
Massagen
Wellnessarrangement
Handtuchverleih
Freizeit
Anzahl Leihfahrräder am Hotel: 3
Reitmöglichkeit
Fahrradgarage
Golf
Golf and Country Club Christnach
Entfernung zum Golfplatz: 12 km
Gäste erlaubt
Golfplatz am Haus
Anzahl Löcher: 18
Motorrad
Trockenraum
Tourentipps
Motorrad-Stellplätze
Geführte Touren und Tourenbegleitung
Chef/Chefin fährt selbst Motorrad
Schrauberecke
Räume
Anzahl Räume: 1
Technik
Beamer
Verdunkelungsmöglichkeit
WLAN
DEHOGA-Klassifizierung: LänderklassifizierungLänderklassifizierungLänderklassifizierungS

Gastronomie

Unsere zahlreichen großzügigen Räume bieten Ihnen besten Service und angenehme sichere Atmosphäre. Wir bieten glutenfreie, vegane, vegetarische und diabetikergerechte Speisen an. Speisenkarten inhouse – Verzehr vor Ort Speisenkarten Ausserhaus – Selbstabholer Bei Anreise oder Hotelreservierung reservieren Sie bitte Ihren Tisch für 18:00, 19:00 oder 20:00 Uhr. Reservierte Tische werden 15 min freigehalten. Hochleistungs Luftfilter in allen Räumen.


Motorrad

Ihre Oase der Ruhe und Erholung… Ihr Familienhotel im Herzen des deutsch-luxemburgischen Naturparks in absolut ruhiger Südhang-Einzellage mit Rundblick ins Sauertal und die Region Müllerthal Kleine Luxemburger Schweiz, am Ausgangspunkt schönster Wanderwege. Mit Schwimmbad, Sauna und Liegewiesen! Wandern und Natur schenkt Ihnen wertvollen Ausgleich zu Ihrem Alltag.


Angebote

Freizeit-Guide

Bollendorf und Umgebung

Intakte NATUR RUND UM BOLLENDORF

Sie wandern auf gut ausgebauten und beschilderten Wanderwegen durch eine majestätische Felswelt mit Schluchten und Klüften auf den Spuren der Kelten und Römer zu Schlössern, Burgen und Gotteshäusern einer langen, klösterlichen Herrschaft. Ein mildes Klima bietet einer Vielfalt von seltenen Pflanzen idealen Lebensraum in den tiefen Wäldern und Fluren. Wandern schenkt Ihnen wertvollen Ausgleich zu Ihrem Alltag.

( von 19.05.2022 bis 31.01.2023 )

Spezialitäten

https://app.resmio.com/waldhotel-sonnenberg-restaurant-bellevue/widget?fullscreen=true&facebookLogin=undefined&newsletterSignup=undefined

( von 19.05.2022 bis 30.11.2022 )

Motorrad

AUSFLUGSFAHRTEN RUND UM BOLLENDORF

Luxemburg Stadt

Luxemburg – Echternach | Fahrt an die luxemburgische Obermosel bis Remich, weiter nach Luxemburg-Stadt mit Rundfahrt (Bankenviertel, europäische Institutionen) und Besichtigung der Altstadt. Nach der Mittagspause geht es weiter in die luxemburgische Schweiz (Müllerthal) und zur Abteistadt Echternach. Durch das Sauertal führt der Weg wieder zurück nach Bollendorf.

Luxemburg – Vianden | Fahrt nach Luxemburg-Stadt mit Rundfahrt (Bankenviertel, europäische Institutionen) und Besichtigung der Altstadt. Nach dem Mittagessen geht es nach Norden durch die Ardennen nach Diekirch und Vianden, Besichtigung der Altstadt, des Schlosses und Teile des großen Pumpspeicherwerkes. Die Rückfahrt erfolgt durch den deutsch-luxemburgischen Naturpark durch das Müllerthal nach Bollendorf.

Igeler Säule

Obermosel-Saar | Über Igel (Igeler Säule) führt die Fahrt entlang der luxemburgischen Mosel über Grevenmacher nach Remich. Hier überqueren wir die Mosel und besichtigen das berühmte Gladiatoren-Mosaik von Nennig. Über den Saargau, mit Ausblick auf die Saarschleife, geht es nach Mettlach mit Besichtigung der Keravision bei Villeroy & Boch. Nach der Mittagspause führt der Weg weiter entlang der Saar nach Saarburg. Es folgt ein Altstadtbummel und der Aufstieg zur Saarburg. Über Tawern mit seinen rekonstruierten römischen Tempeln an Trier vorbei nach Bollendorf.

Vulkaneifel | Einzigartig sind in Europa die Dauner Maare – vulkanische Seen, die vor einigen tausend Jahren entstanden sind. Zunächst besuchen wir das alte Zisterzienser-Kloster Himmerod ehe wir die Fahrt fortsetzen zum berühmten Kurort Manderscheid mit seinen Burgen. Danach erreichen wir das Zentrum der Vulkaneifel mit den Maaren. Nach der Mittagsrast und kurzen Wanderungen führt der Weg nach Süden zum Kurort Bad Bertrich (Glaubersalzquelle).

Nordeifel | Über Bitburg führt die Ausflugsfahrt nach Prüm am südlichen Ausläufer der Schneeifel, wo wir die Altstadt mit der Salvator-Basilika besuchen. Anschließend überqueren wir die nördlichen Höhenrücken und erreichen nach einem kurzen Abstecher durch Ostbelgien die mittelalterlich geprägte Stadt Monschau. Nach der Mittagsrast geht es weiter nach Süden über Hillesheim nach Gerolstein, dem Zentrum der Vulkaneifel, mit Kasselburg und Wolfsgehege.

Burg Elz

Nürburgring und Burg Eltz | Wer kennt nicht die weltberühmte Rennstrecke und die Königin der Moselburgen? Die Anfahrt erfolgt über Bitburg und Daun, bevor wir am Ring dem Rausch der Geschwindigkeit verfallen. Nach einer Runde können wir uns im Rennsportmuseum über technische Einzelheiten informieren und Originalfahrzeuge legendärer Rennen bewundern. Weiter geht es über das mittelalterlich geprägte Monreal (Mittagsrast) zum Prototyp der deutschen Burgen – der Burg Eltz. Nach der Besichtigung führt der Weg über Cochem zurück.

Ahrtal und Laacher See | Die Fahrt führt durch die Vulkaneifel und den Nürburgring in Deutschlands nördlichstes Weinbaugebiet – das Ahrtal mit seinen hervorragenden Rotweinen. Nach Besichtigung einer Kellerei rasten wir in der Altstadt von Ahrweiler, ehe unser Weg zum größten vulkanischen Krater der Eifel führt – zum Laacher See. Man muss auch einfach die Benediktiner Abtei, Maria Laach – ein einzigartiger romanischer Kirchenbau – gesehen haben! Dann erfolgt die Rückreise über Mayen.

Romantische Mittelmosel | Weltberühmt ist das rebenbestandene Mittelmoseltal mit bekannten Städtchen und Orten wie Trittenheim, Neumagen und Bernkastel-Kues – der Heimat des Nikolaus Cusanus. Nach Besichtigung der Altstadt, dem Weinmuseum und des Cusanus-Hauses führt der Weg nach Traben-Trarbach – der Stadt des Jugendstils. Nach der Mittagsrast geht es über Zell und Beilstein nach Cochem. Nach Besichtigung der Reichsburg lohnt sich noch ein Aufenthalt in der Altstadt. Über die Eifelautobahn geht es wieder zurück.

Römerkelter und Römervillen der Mittelmosel (Römische Weinstraße) | An der Mittelmosel sind in den letzten Jahren eine Reihe von römischen Siedlungsspuren gefunden, gesichtet und zum Teil rekonstruiert worden – überzeugende Beweise für den 2000-jährigen Weinbau an der Mosel. In der Nähe eines antiken Schlachtfeldes (Rigodulum) besuchen wir zunächst die römische Villa Urbana bei Longuich, danach, etwas moselabwärts, den Typ der Villa Rustica bei Mehring. Nach der Rast besuchen wir das alte Römerkastell Neumagen (Weinschiff) und dann die römische Kelteranlage in Piesport.

So lernen wir den antiken und modernen Weinbau kennen. Besuch des Marienwallfahrtsklosters Klausen.

Erbeskopf – Idar-Oberstein und Nahetal | Über Trier führt die Fahrt über Thalfang zum höchsten Berg von Rheinland-Pfalz, dem Erbeskopf (816 m) und nach Idar-Oberstein, dem Zentrum der deutschen Edelsteinindustrie. Nach dem Besuch einer Schleiferei und des Edelsteinmuseums steigen wir hinauf zur Felsenkirche. Gestärkt durch die Mittagsrast in der Altstadt von Idar-Oberstein geht die Fahrt naheabwärts nach Fischbach. Hier informieren wir uns im Besucherbergwerk über den Abbau von Kupfer, ehe wir die Rückfahrt über Herrstein und Morbach antreten.

Lothringen und seine Hauptstadt Metz | Entlang der deutsch-luxemburgischen Obermosel erreichen wir über Schengen, dem Ort des Schengener Abkommens Sierckles-Bains mit seinen gewaltigen Befestigungsanlagen. Nach dem lothringischen Schwerindustriegebiet um Thionville taucht bald die französische Partnerstadt von Trier, Metz, auf. Hier steht nun eine Stadtführung mit dem Besuch der Kathedrale und den berühmten Glasfenstern von Marc Chagall auf dem Programm.

Nach der Mittagspause besteht die Möglichkeit des Besuchs des archäologischen Museums, aber auch eines Bummels durch die sehenswerte Altstadt. Nachmittags erreichen wir über Thionville und Luxemburg wieder Trier.

Die Schlachtfelder von Verdun | Eine der schrecklichsten Schlachten des 1. Weltkrieges erlebte die Region um die lothringische Stadt Verdun. Eine Rundfahrt über das Schlachtfeld mit dem Ehrenfriedhof und dem Beinhaus von Deaumont zeigt, wozu der Wahnsinn des Krieges fähig ist. Die Fahrt führt über Luxemburg und Thionville nach Metz.

( von 19.05.2022 bis 31.10.2022 )

Anfahrt & Entfernungen

Bahnhof Luxemburg: 30 km
Bahnhof Trier: 30 km
Flughafen Luxemburg: 30 km
Autobahn Trier A 48: 25 km
Messe Luxemburg: 30 km



Ort & Region

Ort: Bollendorf
Einwohner: 1641
Höhe über NN: 200 m
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Touristische Region(en): Eifel mit Ahrtal / Aachen mit Umland
Sehenswürdigkeiten: Burg, Schloss im OT Weilerbach (4 km SO), Denkmäler aus der Römer- und Keltenzeit