Kurztrip nach Monaco: Eintauchen in die Glamour-Welt an der französischen Küste

Monaco könnte auch den Titel Hauptstadt des Luxus tragen, so glamourös und extravagant geht es in dem Fürstentum zu. Wer schon immer einmal einen besonders eleganten Urlaub verleben oder die Cote d’Azur aus einer ganz neuen Perspektive kennenlernen wollte, liegt mit einem Kurztrip nach Monaco genau richtig. Um den Luxus vor Ort bestmöglich genießen zu können, ist es wichtig, die Reise nach Monaco genau zu planen. Hierzu gehört unter anderem, gezielt Sehenswürdigkeiten auszusuchen, um die Zeit vor Ort bestmöglich ausnutzen zu können. Besonders entscheidend ist es, eine passende Unterkunft auszuwählen, um größtmöglichen Luxus zu erfahren. Außerdem ist Monaco bei Spielbegeisterten eine beliebte Destination, da hier das Glücksspiel beheimatet ist.

Monaco steht für puren Luxus

In nahezu allen Lebensbereichen Monacos wird ein Hauch von Luxus und Eleganz spürbar. Das zeigt sich unter anderem an der Zahl hochpreisiger und stilvoller Hotels, die vor Ort gebucht werden können. Zudem gibt es an der Mittelmeerküste eine gigantische Zahl an Boutiquen, die exklusive Waren bereitstellen und sich insbesondere an eine wohlhabende und luxusverwöhnte Zielgruppe richten.

Hinzu kommt, dass viele Freizeitaktivitäten vor Ort von Luxus geprägt sind. So gibt es zum Beispiel sehr viele Nachtclubs, in denen die Besucher nicht nur tolle Musik hören, sondern in einem besonders stilvollen Ambiente eine gute Zeit mit hochpreisigen Getränken verbringen können. Zudem ist Monaco reich an erstklassigen Restaurants, die neben ausgezeichneten Speisen auch einen professionellen und extravaganten Service anbieten. Wer sich für die Welt des Luxus begeistert, wird bei einem Kurztrip nach Monaco genau das finden, was er sich wünscht.

Die Reise nach Monaco genau planen

Eine Reise nach Monaco will gut geplant sein. Das gilt ebenso für einen Kurztrip. Monaco selbst verfügt über keinen Flughafen, ist aber nur etwa 30 km vom Flughafen Nizza entfernt. Von hier aus besteht die Möglichkeit, mit einem Mietwagen, einem Taxi oder einem Bus nach Monaco zu reisen. Wer von Anfang an auf größtmöglichen Luxus setzen möchte, hat sogar die Option, einen Helikopterflug von Nizza nach Monaco zu buchen. Nicht zuletzt kann auch die weitaus günstigere Bahn genutzt werden, um zum Bahnhof von Monaco-Monte-Carlo zu gelangen.

Ebenso wichtig ist es, sich eine passende Unterkunft zu suchen. Es gibt in Monaco praktisch nichts, das es nicht gibt, und die Preise auf der nach oben hin offenen Skala richten sich an ganz unterschiedliche Budgets. So gibt es die extrem luxuriösen Hotels und Unterkünfte, die vor allem eine sehr wohlhabende Klientel ansprechen. Diese zeichnen sich durch einen hochprofessionellen Service aus und stellen Zimmer bereit, die keinerlei Wünsche offen lassen. Doch nicht nur Millionäre fühlen sich in Monaco wohl und sind hier willkommen. Auch für nicht ganz so prall gefüllte Geldbeutel gibt es die passenden Unterkünfte, beispielsweise günstige Hotels und Ferienwohnungen oder privat vermietete Appartements. Diese zu finden und zu buchen ist eine der wichtigsten Aufgaben bei der Reisevorbereitung des Kurztrips.

Viele Menschen entscheiden sich dafür, ihre Reise am Flughafen Düsseldorf zu beginnen. Bevor es losgehen kann, ist es wichtig, einen sicheren Parkplatz für das eigene Fahrzeug in Flughafennähe zu finden und es beispielsweise im Parkhaus Flughafen Düsseldorf abzustellen. Wer nahe des Flughafens Düsseldorf parken und nicht lange nach einem Stellplatz suchen will, sollte auf die Services von Parkos setzen. Mit diesen ist das Valet-Parken gar kein Problem und das Auto ist während des Parkens am Flughafen Düsseldorf bestmöglich geschützt.

Die kurze Zeit vor Ort bestmöglich nutzen

Ein absolutes Muss unter den Sehenswürdigkeiten von Monaco ist der Yachthafen. An diesem wird das luxuriöse Lebensgefühl der berühmten Urlaubsdestination spürbar. Des Weiteren ist ein Besuch im botanischen Garten oder beim ozeanographischen Museum empfehlenswert. Hier haben Reisende die Möglichkeit, die wunderschöne Natur zu genießen und etwas über die Geschichte der Region zu erfahren.

Ein kulturelles Highlight Monacos ist der Palais Princier, dessen Pracht und Eleganz sich perfekt in den allgemeinen Luxus der Mittelmeerstadt einfügt. Eine Vielzahl an Räumen in dem eleganten Palais kann besichtigt werden, weswegen sich die Teilnahme an einer Führung durchaus lohnt. Außerdem sollte die Cote d’Azur in ihrer gesamten Schönheit genossen werden, wenn man sich in Monaco aufhält. Von hier aus ist es nur ein Katzensprung bis nach Italien oder Frankreich, so dass auch umliegende Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten besucht werden können.

Casino Monte Carlo bei Tag

Monaco und das Glücksspiel

Monaco ist bei Spielbegeisterten aus der ganzen Welt beliebt. Das liegt unter anderem daran, dass es hier ein weltberühmtes Casino gibt, das zu den beliebtesten Ausflugszielen vor Ort gehört. Hier haben die Besucher die Chance, tolle Gewinne abzuräumen. Für eine ausgiebige Casinonacht spricht auch, dass das Angebot an Spielen hier sehr vielfältig ist. Somit haben Besucher sowohl beim Blackjack als auch beim Roulette oder Poker die Möglichkeit, ihr Glück zu versuchen. Außerdem steht eine große Auswahl an Spielautomaten zur Verfügung, an denen man den Jackpot knacken kann. Wer das Casino besuchen möchte, muss mindestens 21 Jahre alt sein und angemessene Kleidung tragen. Zudem kostet der Eintritt aktuell 10 Euro.

Wer nicht unbedingt selbst spielen will, kann das Casino täglich zwischen 10 Uhr und 13 Uhr besichtigen. Besucher bekommen so ein Gefühl für die Stimmung und die Atmosphäre vor Ort, ohne selbst Einsätze tätigen und spielen zu müssen. Die Geschichte des Casinos ist zudem äußerst interessant. So stammt das Gebäude bereits aus dem Jahr 1878 und ist gleichzeitig die Heimat der Opèra de Monte-Carlo. Außerdem gibt es hier das weltberühmte Hotel de Paris. Wer dort unterkommt, erfährt wahren Luxus und perfekten Kundenservice.

Bildquellen

  • Monaco-hafen Pixabay.com © Hans Braxmeier CCO Public Domain: © Hans Braxmeier-Pixabay.com
  • monaco-casino: © Charlotte xxx - pixabay.com
  • Monaco-abends-Pixabay.com © Julius Silver CCO Public Domain: © Julius Silver-Pixabay.com
2020-03-16T16:13:21+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden