Klassiker, Sous-vide und mehr: Wie sich Gourmet-Niveau in der heimischen Küche erreichen lässt

Die Zubereitung von hochwertigen Lebensmitteln und das Kochen schmackhafter Gerichte nehmen heutzutage einen immer größeren Stellenwert in der Gesellschaft ein. Um sich kulinarisch weiterzuentwickeln, nutzen Hobby-Köche nicht nur Kochkurse und einen Besuch in einer renommierten Kochschule – auch aus den zahlreichen Kochsendungen im Fernsehen können sich Anfänger leckere Anregungen und Inspirationen holen. Zudem erfährt man hier auch, welche Kochutensilien und Küchengeräte derzeit auf keinen Fall in der heimischen Küche fehlen dürfen. Darüber hinaus gewinnt auch das gemeinsame Kochen immer mehr an Bedeutung, so dass viele Paare zusammen versuchen, kulinarisches Gourmet-Niveau in der heimischen Küche zu erreichen.

Dass das Zubereiten und Kochen von Speisen kreative Prozesse sind, ist eine Tatsache, wie in der ernährungssoziologischen Forschung auf ernaehrungs-umschau.de betont wird. Kochfähig- und -fertigkeiten werden außerdem wieder mehr Bedeutung zugemessen, so dass Kochkurse nicht nur von Erwachsenen, sondern auch zunehmend von Familien mit Kindern besucht werden.

Professionell kochen – Was ist nötig?

Es gibt viele Anlässe wie z.B. der Valentinstag, die dazu verführen, mal wieder ein schönes Restaurant zu besuchen und den Wunsch wecken, selbst ein mehrgängiges Menü zu zaubern. Wer seinen Schatz mit einem eigens gekochten Profi-Menü überraschen möchte, der benötigt die richtigen Zutaten, das passende Equipment und nicht zuletzt die richtigen Kochtechniken, die für ein kulinarisches Highlight sorgen. Inzwischen gibt es zahlreiche praktische Küchenhelfer wie die gern genutzte Küchenmaschine, die verschiedene Arbeiten zuverlässig übernimmt; darüber hinaus ist jedoch auch eine gut organisierte Küche von Vorteil, wenn man professionell kochen möchte: ausreichend Platz, ein aufgeräumter „Arbeitsplatz“ und schnell griffbereite Koch-Utensilien erleichtern das Zubereiten ungemein. In der Regel schadet es auch nicht, wenn der Hobby-Koch ein gewisses Interesse an Lebensmitteln hat und bereit ist, sich in der Küche kreativ auszuleben.

Tipp: Wer sich noch nicht mit gesunder Ernährung und wichtigen Lebensmitteln auskennt, recherchiert unter dge.de. Hier werden die 10 Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. genauer erläutert.

Informationen rund um moderne und klassische Methoden der Zubereitung

Wer kulinarisches Gourmet-Niveau in die heimische Küche integrieren möchte, der sollte sowohl moderne als auch klassische Gar- und Kochmethoden kennen:

  • Sous-vide: Bei dieser Garmethode werden Lebensmittel wie Fleisch in einem Plastikbeutel vakuumiert und anschließend in einem Wasserbad bei Niedrigtemperatur gegart. So wird das Fleisch schön zart und die meisten Geschmacks- und Nährstoffe bleiben erhalten.
  • Schockfrosten: Beim Schockfrosten wird durch schnelles Gefrieren erreicht, dass die Lebensmittel weder Geschmack noch Nährstoffe oder Form und Farbe verlieren und schonend konserviert werden.
  • Molekularküche: Köche, die sich für die Molekularküche interessieren, müssen sich zwangsweise mit Physik beschäftigen. Diese spezielle Kochtechnik verändert die Konsistenz eines Gerichts. Die Molekularküche teilt sich dabei nochmal in verschiedene Techniken wie Sphärisierung, Gelifikation und das Verfeinern auf Schaumbasis. Auch hier kommt das moderne Garverfahren bei niedrigen Temperaturen zum Einsatz.

Zu den klassischen Garmethoden, die jeder Hobbykoch kennen und beherrschen sollte, gehören unter anderem Dünsten, Dämpfen, Braten und Grillen, wobei die beiden letzten Methoden durchaus ihre Tücken haben: den richtigen Zeitpunkt von Fisch und Fleisch in der Pfanne oder auf dem Grill abzupassen, hat viel mit Feingefühl und kulinarischem Talent zu tun.

INFO: Interessierte und leidenschaftliche Hobby-Köche, die diese speziellen Gar- und Kochmethoden unter professioneller Anleitung erlernen möchten, haben die Möglichkeit, Kurse oder Kochschulen zu besuchen. Profis erklären hier, wie es geht und geben Hilfestellungen.

Kulinarik in gemütlicher Runde zelebrieren

Gourmet-Küche

Schon seit jeher beliebt ist das gemeinsame Zubereiten von Speisen am Tisch, das sich nicht nur für einen Restaurantbesuch eignet, sondern gerade auch für Zuhause. Klassiker wie Raclette, Fondue-Sets oder kleine Tischgrills hat wahrscheinlich jeder schon einmal ausprobiert, denn hier sitzen Gastgeber und Gäste ganz im Zeichen der Gemütlichkeit  gemeinsam am Tisch und die Speisen werden selbst zubereitet. Eine hervorragende Idee für Familienfeste, Silvesterpartys oder andere feierliche Anlässe.

Tipp: Unter friteuse.org haben Interessierte die Möglichkeit, verschiedene Geräte für kulinarische Erlebnisse in gemütlicher Runde zu erwerben. Interessant sind Kombi-Geräte, die sowohl als Fritteuse im Alltag als auch als Fondue in geselliger Runde genutzt werden können.

Das richtige Equipment, um von der Hobby- zur Profi-Küche zu avancieren

Das richtige Equipment ist unverzichtbar, um sowohl auf Gourmet-Niveau zu Hause zu kochen als auch, um diverse Gerichte in professioneller Qualität kreieren zu können. Vom Holzkochlöffel über Töpfe und Pfannen bis hin zu Schneidebrettern, Messern und Messbechern muss das Zubereitungs- und Koch-Ensemble von A bis Z stimmen. In modernen Küchen sind abgesehen von diesen zum Standard gehörenden Utensilien jedoch weitere Hilfsmittel nötig, um den Status eines Profis zu erreichen. Röschenschneider unterstützen beispielsweise dabei, künstlerische Dekorationen wie Rosen aus Tomaten oder Gurken zu zaubern. Ein Parmesanstreuer verteilt den aromatischen Käse über der Pasta und ein Digitalthermometer gibt Auskunft über die Fleischtemperatur, um den perfekten Gargrad abzupassen.

Gourmet-Küche

Aber auch die Gerätschaften müssen einen gewissen Standard erfüllen. Ob praktische Küchenmaschine oder hochwertiger Konvektomat, inzwischen gibt es viele Küchengeräte, die der privaten Küche mit professionellen Funktionen zu einem Gourmet-Niveau verhelfen. Ganz wichtig ist in diesem Zusammenhang auch die Hygiene, weshalb Handschuhe zum Küchenequipment zählen sollten.

Anzeige
2018-05-24T16:48:31+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden