Weimar mit Argentinierinnen: Goethes Wohnhaus und mehr

Weimar, die Stadt von Goethe und Schiller, die Heimat der Weimarer Klassik, die Wiege der Weimarer Republik – so kennen wir die Stadt in Thüringen, dessen Bauten zum Teil zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Wollen Sie die Stadt einmal aus der Sicht der vielen ausländischen Gäste besuchen? Dann begleiten Sie zwei argentinische Damen auf ihrem Streifzug durch Weimar!
Die beiden haben sich Weimar bewusst ausgesucht, denn hier ist die Heimat von Goethe und Schiller – erste Station ist die weltberühmte Anna Amalia Bibliothek. Besuchen Sie mit unseren Gästen aus Argentinien den Rokokosaal der Bibliothek – Sie werden sicher ebenso beeindruckt sein wie Pilar und Beatriz! Weiter geht es in die Altstadt, wo es nicht nur ein Ginkgobaum den beiden Damen angetan hat, sondern vor allem auch Goethes Wohnhaus – hier lebte der Dichter bis zu seinem Tod im Jahre 1832. Zu sehen gibt es neben Goethes Schreibtisch auch seine Schlafstätte, seinen Sessel und seine Kaffeekanne – in eben jenem Sessel soll der Dichter auch gestorben sein. Sicher nicht die einzige beeindruckende Erfahrung, die unsere beiden Besucherinnen aus Argentinien in Weimar gemacht haben!
2018-02-21T13:02:28+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden