Die Holsteinische Schweiz: Über Seen, Hügel und die Ostseeküste

Im Osten Schleswig-Holsteins an der Ostseeküste erstreckt sich die Holsteinische Schweiz mit ihren vielen Hügeln, Wäldern, Seen, grünen Wiesenlandschaften und Sandstränden der Ostsee, die zu den beliebtesten Urlaubsregionen des Bundeslands gehört  nicht nur Wanderern und Radfahrern hat die Region viel zu bieten, auch viele malerische Städte und Dörfer laden Besucher in den Osten Schleswig-Holsteins.

Seen, Hügel, Strand: Natur entdecken in der Holsteinischen Schweiz

Im Norden grenzt die Holsteinische Schweiz an die Ostseeküste und lädt Besucher aus Nah und Fern nicht nur in das bekannte Heilbad Hohwacht, sondern auch zu den schönen Sandstränden, die zu langen Spaziergängen einladen und im Sommer zu einer Abkühlung ins Meer locken.

Die hügelige Landschaft der Holsteinischen Schweiz „gipfelt“ im Bungsberg, mit 168 m die größte Erhebung Schleswig-Holsteins. Vom Fernsehturm mit Aussichtsplattform hat man bei schönem Wetter einen herrlichen Blick über die Holsteinische Schweiz bis nach Fehmarn. Sehenswert ist auch die Quelle der Schwentine, die am Bungsberg entspringt.

Als Ausflugsziel beliebt sind auch die bekannte Plöner Seenplatte sowie der Eutiner See, die mit ihren Seerundfahrten und Uferwegen viele Besucher anlocken. Der kleine Ukleisee gehört zu den schönsten Seen der Holsteinischen Schweiz – er liegt idyllisch versteckt in einem Buchenwäldchen und steht unter Naturschutz.

Bootssteg Ukleisee - Holsteinische Schweiz

Bootssteg Ukleisee – © grossimov- fotolia.com

Ein schönes Ziel für eine Wanderung mit der ganzen Familie ist auch der Findlingsgarten bei Bad Malente – der größte Stein des kleinen Freilichtmuseums ist der 126 Tonnen schwere und 4 m hohe Wandhoff-Findling. 

Altstädte, Schlösser, Schauhöhlen: Sehenswürdigkeiten in der Holsteinischen Schweiz

Auch abseits der beeindruckenden Naturlandschaften hat die Holsteinische Schweiz für den Besucher viel zu bieten  vor allem viele sehenswerte Städte laden zu einem Bummel ein und sind ideale Ziele für einen Ausflug.

Sehenswerte Bürger- und Fachwerkhäuser sowie eine historisch wertvolle Backsteinkirche aus dem 12. Jahrhundert hat die Altstadt von Bad Segeberg zu bieten, der Heimat der Karl-May-Festspiele. Interessant ist auch der Segeberger Kalkberg mit Schauhöhle, vor dessen Kulisse die bekannten Festspiele stattfinden.

Blick ins Kalkbergrund - Holsteinische Schweiz

Blick ins Kalkbergrund – © Torsten Schwartz- fotolia.com

In Eutin sollte man das Eutiner Schloss mit Wassergraben aus dem 18. Jahrhundert besichtigen. Der Schlosspark wurde im englischen Stil angelegt und ist Standort der Eutiner Sommerfestspiele. Ebenfalls sehenswert ist die Altstadt von Lütjenburg mit barockem Rathaus sowie dem Wahrzeichen der Stadt, dem Bismarckturm auf dem Vogelsberg, von dem man einen weiten Blick über das ostholsteinische Hügelland hat.

Seeufer und Naturparks: Zu Fuß und mit dem Rad die Holsteinische Schweiz entdecken

Die abwechslungsreiche Landschaft der Holsteinischen Schweiz mit ihren vielen Seen und Hügeln, Küste und Strand an der Ostsee, mit Burgen und malerischen Dörfern ist wie gemacht für ausgedehnte Wanderungen und lange Radtouren, die die Region erschließen und erlebbar machen.

Wanderungen und gemütliche Spaziergänge bieten sich nicht nur an der Küste oder den Stränden der Ostsee an – auch die vielen kleinen Seen im Binnenland laden zu Rundwegen und Uferstreifzügen ein. Reizvoll ist auch eine Wanderung durch den Naturpark Holsteinische Schweiz über etwa 20 km rund um Plön über Hügel und an Seen entlang, die überall schöne Aussichtspunkte bietet.

Radtouren gibt es viele in der Region – die 200 km lange Holsteinische-Schweiz-Tour erschließt die Landschaft komplett. Beliebt sind auch Seerundfahrten wie etwa die rund 40 km lange Tour rund um den Großen Plöner See. Kürzere Thementouren führen beispielsweise zu verschiedenen Burgen oder machen Abstecher zu kleinen idyllischen Dörfern.

2018-01-23T13:56:18+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden