Bielefeld mit einem Ecuadorianer: Altstadt und Sparrenburg

Bielefeld ist für Sie nur ein weißer Fleck auf der Landkarte? Dann lernen Sie die Stadt und ihre Vorzüge doch einmal kennen und begleiten Sie Edward Parrales aus Ecuador auf seinem Rundgang durch die Stadt! Edward ist zunächst begeistert von der Herbststimmung in Bielefeld – solche Jahreszeiten gibt es in Südamerika nämlich nicht. Beeindruckt ist er auch von der Graffitikunst an den Wänden, die zum 800-jährigen Stadtjubiläum von Graffitikünstlern gestaltet wurden.
Weiter geht es durch den Bürgerpark zum Bauernhausmuseum, das das ländliche Leben um 1850 zeigt – unter anderem auch eine Bokemühle, die zum Flachsspinnen gebraucht wurde. Zurück in der Innenstadt geht es nach einer Stärkung zum Kesselbrink-Platz – sozusagen das Wohnzimmer der Bielefelder, denn hier wird bei schönem Wetter auf einer Wiese entspannt und gefaulenzt. Die letzte Station in Bielefeld ist die Sparrenburg, das Wahrzeichen, das hoch über der Stadt thront und einen tollen Ausblick über das Stadtgebiet ermöglicht. Und wann kommen Sie nach Bielefeld?
2018-02-21T11:27:52+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden