Schwerin – 3 Reisetipps und die Schelfstadt

Mecklenburg-Vorpommern stand bisher nicht auf Ihrer Reiseroute? Dann kommen Sie doch einfach mit auf einen Abstecher in die Landeshauptstadt Schwerin und begleiten Sie die Operndirektorin Ute Lemm zu den versteckten Ecken „ihrer“ Stadt! Der erste Tipp von Ute führt uns in die Schelfstadt, ein zweites historisches Stadtviertel Schwerins neben der Altstadt mit vielen gut erhaltenen Gebäuden und kleinen Läden mit ungewöhnlichem Angebot. Die Schelfkirche aus dem 18. Jahrhundert ist die Grablege der Schweriner Herzöge. Weiter geht es durch den Schweriner Hafen zur nächsten Empfehlung: das Seglerheim des Schweriner Segelvereins auf der Insel Schwanenhorst, das im Jahre 1999 nach Originalplänen neu errichtet wurde. Ein Ort, um die Seele baumeln zu lassen!
Utes letzter Tipp führt uns am Schweriner See entlang auf einem Holzsteg durch Moorwälder hin zur Landzunge Adebors Näs. Hier, nur 20 Minuten von der Innenstadt entfernt, gibt es unberührte Natur und einen herrlichen Ausblick auf die schönsten Gebäude der Stadt zu bestaunen.
2018-02-21T11:35:18+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden