Die Mecklenburgische Seenplatte: Naturparadies mit Eiszeitflair

Die Mecklenburgische Seenplatte gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen in Mecklenburg-Vorpommern und bietet Wanderern und Radfahrern abwechslungsreiche Landschaften mit Wäldern, Seen, Mooren und Flüssen, malerische Städte wie Waren und Neustrelitz sowie unberührte Ecken und urwüchsige Natur, die die Heimat von seltenen Vögeln, Pflanzen und Tieren ist. Natur und Geschichte zum Anfassen und Erleben!

Nationalparks und Naturerbe: Natur entdecken auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Die Landschaften der Mecklenburgischen Seenplatte sind abwechslungsreicher und unterschiedlicher, als es zuerst scheinen mag: Seen gibt es zwar überall, doch sind sie längst nicht alles, was es in dieser Naturlandschaft zu entdecken gibt.

Der Müritz-Nationalpark beherbergt neben Seen auch ausgedehnte Wälder und Moorlandschaften. Die naturnahen Buchenwälder gehören seit 2011 zum Weltnaturerbe der UNESCO und wachsen auf eiszeitlichen Sanden – sie ermöglichen so einen Blick in die Vergangenheit auf die einstigen Buchenurwälder Deutschlands.

Im Naturpark Feldberger Seenlandschaft lebt die Eiszeit wieder auf mit sanften Hügeln, weiten Sandflächen, Mooren und Quellen. Der Buchenwald im Naturschutzgebiet Heilige Hallen ist der älteste seiner Art in Deutschland. Der Naturpark Mecklenburgische Schweiz erhielt seinen Namen durch die hügelige Landschaft und die vielen Parkanlagen. Vielerorts lassen sich noch uralte Eichen besichtigen.

Weites flaches Land mit ausgedehnten Kiefernwäldern und Seenflächen findet man im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide, durchsetzt mit kleinen Mooren und sprudelnden Bächen. Der Naturpark Sternberger Seenland wiederum ist geprägt von den Durchbruchstälern der Flüsse Warnow und Mildenitz.

Blick vom Marienkirchturm zum Warener Hafen, Mecklenburgische Seenplatte

Blick vom Marienkirchturm zum Warener Hafen – © babelsberger- fotolia.com

Malerische Altstädte und schöne Aussichtspunkte: Sehenswürdigkeiten der Mecklenburgischen Seenplatte

Kulturhistorisch interessant sind die vielen kleinen und größeren Städte in der Region, die sich hervorragend für eine Besichtigungstour, ein Ausflugsziel oder einen Abstecher auf einer längeren Wanderung eignen.

Sehenswert sind der Marktplatz mit schöner barocker Bebauung und der Stadtkirche in Neustrelitz, die über eine Aussichtsplattform verfügt. Waren an der Müritz, dem größten deutschen Binnensee, verfügt über eine sehenswerte Altstadt und lockt mit dem Müritzeum, dem Erlebniscenter für die Mecklenburgische Seenplatte mit Erlebnisausstellungen und dem größten Süßwasseraquarium Deutschlands, Alt und Jung in die Stadt.

In Neubrandenburg lohnt sich die Besichtigung der gut erhaltenen Stadtmauer mit vier Toren und zahlreichen Wiekhäusern in Fachwerkbauweise. Zu einem Altstadtbummel laden die Städte Malchow und Plau am See ein.

Einen weiten Blick über die Wald- und Seenlandschaft des Müritz-Nationalparks erlaubt der Käflingsbergturm auf dem gleichnamigen, 100 m hohen Berg im Herzen des Parks. Der Aufstieg auf den 55 m hohen Mobilfunk- und Feuerwachturm erfolgt über eine Stahltreppe mit 167 Stufen.

Bootshäuser an der Müritz, Mecklenburgische Seenplatte

Bootshäuser an der Müritz – © SchneiderStockImages- fotolia.com

Natur erleben: Zu Fuß und mit dem Fahrrad durch die Mecklenburgische Seenplatte

Die abwechslungsreichen Landschaften mit weiten Ebenen, sanften Hügeln, urwüchsigen Wäldern und Flussquellen eignen sich hervorragend für ausgedehnte Wanderungen und Radtouren, um die Schönheiten dieser einmaligen Naturräume entdecken und genießen zu können.

Entspannte Wanderwege führen beispielsweise als Rundweg durch das Naturschutzgebiet Heilige Hallen, zur Havelquelle im Müritz-Nationalpark oder durch Salem, wo man den sogenannten Hexenplatz besichtigen kann.

Die Eiszeitroute verläuft über 375 km durch mehrere Naturparks der Region und hat Highlights wie Eiszeitlehrpfade, Findlingsgärten und die Havelquellseen zu bieten. Der Müritz-Rundweg führt durch den Müritz-Nationalpark und bietet alle Sehenswürdigkeiten von Waren sowie mehrere kleine Dörfer entlang der Strecke.

2019-04-26T14:12:32+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden