Marburg-Biedenkopf: Wälder und Fachwerkhäuser in Mittelhessen

Mitten in Hessen liegt der Landkreis Marburg-Biedenkopf, der nicht nur aufgrund der beiden namensgebenden Städte ein attraktives Urlaubsziel darstellt: die Region ist geprägt von waldreichen Mittelgebirgen, historischen Fachwerkstädtchen, zahlreichen Burgruinen und einer abwechslungsreichen Naturlandschaft mit Flussläufen, Wiesen, Stauseen und Mooren, die es zu entdecken lohnt.

Über Franzosenwiesen und Sackpfeifen: Natur entdecken in der Region Marburg-Biedenkopf

Die Region in Mittelhessen zeichnet sich vor allem durch ihre waldreichen Mittelgebirgslandschaften aus, die nicht nur Naturliebhaber und Aktivurlauber in den Landkreis Marburg-Biedenkopf locken.

Ein beliebtes Ziel ist das kleine Mittelgebirge Burgwald, gelegen zwischen Marburg und Frankenberg, das mit seinen Wäldern Spaziergänger und Radfahrer gleichermaßen an die frische Luft zieht. Vom Christenberg aus hat man eine schöne Aussicht auf das nahegelegene Rothaargebirge, und die mitten im Burgwald gelegenen Franzosenwiesen, moorige Feuchtwiesen mit Tümpeln und Auwäldern, bieten Lebensraum für zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten. Bei Rosenthal ist ein besonderer Baum zu finden: die Gerichtseiche ist eine 300-jährige Stieleiche mit einem Stammumfang von 7 m und steht auf dem Galgenberg.

Gerichtseiche, Marburg-Biedenkopf

Gerichtseiche – © dieter76- fotolia.com

Bei Biedenkopf erhebt sich die Sackpfeife, ein 674 m hoher Berg, der mit Sendeturm und Kaiser-Wilhelm-Gedenkturm weithin sichtbar ist; von der Aussichtsplattform hat man eine weite Sicht über das Rothaargebirge, den Burgwald sowie das Lahn-Dill-Bergland. Das Lahn-Dill-Bergland ist ein Naturpark am Rande der Region Marburg-Biedenkopf und lohnt sich mit seinen Talsperren, Stauseen und einem Geopark durchaus für einen etwas weiteren Ausflug.

Über Kaffeemühlenkirchen und Lusthäuschen: Sehenswürdigkeiten in der Region Marburg-Biedenkopf

Die Region Marburg-Biedenkopf bietet nicht nur schöne Landschaften und ausgedehnte Wälder, sondern lohnt sich auch wegen ihrer schönen Fachwerkstädte, ihrer Schlösser und Mühlen sowie ihrer besonderen Kirchen für einen kurzen Besuch oder einen längeren Aufenthalt.

Rund um Gladenbach sind drei interessante Kirchen zu finden: die ungewöhnliche quadratische Form und der zweigeschossige Fachwerkbau erinnern an Kaffeemühlen und machen diese einzigartigen Kirchen zu den bekanntesten in Hessen.

Zahlreiche kleine und größere Fachwerkstädtchen in der Region laden zu einem Besuch ein, unter anderem Marburg sowie Ebsdorf – in Marburg kann man zudem das Landgrafenschloss mit Schlossgarten sowie – etwas außerhalb – den Elisabethbrunnen innerhalb eines beeindruckenden Brunnentempels besichtigen. Sehenswert ist auch das Schloss Biedenkopf mit einem gut erhaltenen Bergfried aus dem 12. Jahrhundert sowie die etwa 750 Jahre alte Burgruine Mellnau im Burgwald.

Zahlreiche Fachwerkkirchen finden sich beispielsweise in Ernsthausen, Kernbach, Kehna, Roßberg und Schönbach, und das „Lusthäuschen“, ein romanisches Gartenhäuschen des alten Schlosses in Amönau, wurde von dem Hessenmaler Otto Ubbelohde als Motiv für den „Rapunzelturm“ zur Illustration der Grimmschen Märchen ausgewählt.

Altstadt Marburg, Marburg-Biedenkopf

Altstadt Marburg – © Frank Wagner- fotolia.com

Durch Wälder und Täler: Aktiv in der Region Marburg-Biedenkopf

Die vielfältigen Landschaften mit Wäldern, Wiesen, Mooren und Flussläufen, die schönen Fachwerkstädtchen sowie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in der Region Marburg-Biedenkopf lassen sich ideal zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden.

Der Burgwald-Radweg ist eine 39 km lange Rundroute durch den Burgwald, der Lange-Hessen-Radweg führt über 27 km von Amöneburg nach Fronhausen und der Lahntalradweg durchquert den gesamten Landkreis.

Zahlreiche Lehrpfade, Wanderwege, Thementouren und Naturerlebnispfade laden in der Region zum Wandern und Spazierengehen ein, darunter der Burgwaldpfad, der Lahn-Dill-Bergland-Pfad oder auch der bekannte Pilgerweg Jakobsweg.

Tipp: Neben interessanten Sehenswürdigkeiten kann Marburg auch kulinarisch überzeugen. Schauen Sie hierfür einfach in unserem Restaurant-Guide für Marburg vorbei.
2019-07-03T12:57:42+00:00
error: Bilder sind urheberrechtlich geschützt und können nicht heruntergeladen werden