Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
In sehr guten Zeiten tummeln sich schon mal bis zu 700.000 Besucher auf dem Backfischfest in Worms. Den Jahrmarkt gibt es bereits seit 1933, und im Zentrum des Ganzen steht die „Wormser Fischerzunft“, die es doch tatsächlich seit dem Jahr 1106 geben soll. Eröffnet wird das Spektakel mit den beiden Aufführungen „Wormser Gesellen- und Ledertanz“. Worms war nämlich vor dem Krieg für seine Lederverarbeitung bekannt, und der Ledertanz soll an das Gewerbe erinnern. Er wird ausschließlich von den männlichen Schülern der Oberstufe aufgeführt und soll die einzelnen Schritte bei der Ledergerbung symbolisieren.
Fischerstechen auf dem Backfischfest

Fischerstechen auf dem Backfischfest © Bernward Bertram

Außerdem gibt es jedes Jahr auf dem Backfischfest das Fischerstechen, bei dem diverse Mannschaften gegeneinander um einen Pokal
Backfischfest Worms, Festplatz bei Nacht

Backfischfest Worms, Festplatz bei Nacht © Bernward Bertram

konkurrieren. Bei diesem Spiel geht es nicht darum, möglichst viele Fische zu fangen, sondern seinen Gegner mit einer großen Lanze von einem Boot aus ins Wasser zu werfen. Doch bevor der Wettkampf stattfinden kann, gibt es zuvor einen feierlichen Umzug zum Rhein. Neben der riesigen Kisselswiese, auf der das Backfischfest jedes Jahr stattfindet, wird auch eine Woche lang ein buntes Musikprogramm im Wonnegauer Weinkeller für alle Besucher und Wormser geboten. Kulinarisch hat das Wormser Backfischfest nicht nur gebackenen Rheinfisch zu bieten, dem es seinen Namen verdankt; es werden auch zahlreiche weitere kulinarische Genüsse der Region angeboten wie z.B. Wein, Wormser Bier oder auch traditionelle Back- und Fleischwaren ansässiger Bäcker und Metzger sowie Obst aus der Region.