Lade Veranstaltungen

Seit 1991 findet alljährlich am Neustädter Elbufer in Dresden das größte Freilichtkino-Festival Deutschlands statt, die Filmnächte am Elbufer. An 60 Tagen im Sommer begrüßen die Filmnächte am Elbufer bei 60 Filmveranstaltungen und zahlreichen Konzerten mit nationalen und internationalen Künstlern mehr als 200.000 Gäste. Täglich etwa 5000 Besucher können sich vor der weltberühmten Silhouette der Dresdner Altstadt Kinoaufführungen ansehen. Das Areal bietet 3500 Sitzplätze für Filmvorführungen und Platz für etwa 12000 Konzertbesucher. 200 überdachte Plätze gibt es im Gastronomiebereich, dem sogenannten Filmgarten, wo Gruppen ab 20 Personen auch eine exklusive Filmlounge für das private Filmvergnügen am Elbufer mieten können.

Filmnächte am Elbufer Dresden © Toni Kretzschmer im Auftrag der Filmnächte am Elbufer

Filmnächte am Elbufer Dresden © Toni Kretzschmer im Auftrag der Filmnächte am Elbufer

Das Filmprogramm reicht von Klassikern über aktuelle Filme, Kurzfilme und sehr außergewöhnliche Filmformate. Seit 1991 konnte man hier z.B. die Filmpremieren von „Monsieur Claude und seine Töchter“ oder „Verschwende deine Jugend“ erleben, und namhafte Musiker wie Bob Dylan, Die Fantastischen Vier, Joe Cocker oder Deep Purple gaben hier bereits Konzerte. Seit 2003 findet hier auch jedes Jahr die sogenannte „Kaisermania“ statt, das größte Open-Air-Konzert von Roland Kaiser, das sich jedes Jahr größter Beliebtheit erfreut.

Das Gelände der Filmnächte am Elbufer befindet sich zwischen der Carola- und der Augustusbrücke auf der Neustädter Seite unterhalb des Finanzministeriums am Dresdner Königsufer. Von der Altstadt aus erreichen Sie das Gelände am besten über eine dieser beiden Brücken.