Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Die Kirmes in Düsseldorf-Oberkassel zählt jedes Jahr stolze vier Millionen Besucher. Die Veranstaltung hat sogar einen religiösen Hintergrund: der Jahrmarkt wird einerseits zu Ehren des Stadtpatrons veranstaltet und andererseits ist es ein katholisches Kirchweihfest. 1901 zog die Kirmes auf die Festwiese links des Rheins in den Stadtteil Oberkassel um. Von dort aus hat man auch einen wunderschönen Ausblick auf die Altstadt von Düsseldorf. Der Umzug hat sich gelohnt: Die Besucherzahlen steigerten sich und die Kirmes wurde auf zehn Tage verlängert. Seit den 1970er Jahren trägt die Veranstaltung den Beinamen „Größte Kirmes am Rhein“, denn das Event ist das viertgrößte seiner Art in Deutschland und stellt ein wichtiges Standbein der Düsseldorfer Wirtschaft dar. Das Programm folgt seit vielen Jahren einem festgelegten Ablauf. Einige der Highlights: am Samstag um 13 Uhr eröffnet der Oberbürgermeister die Düsseldorfer Rheinkirmes, am Sonntag gibt es dann einen großen Festumzug des Schützenvereins und am Freitag wird der Schützenkönig im Festzelt feierlich gekrönt. Außerdem finden diverse Gottesdienste in der Altstadt statt. Ansonsten gibt es jede Menge Spaß und Unterhaltung für die Besucher der Rheinkirmes, denn auf 165.000 Quadratmetern gibt es eine Vielzahl an Fahrgeschäften, Essensständen und Festzelten.