Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Dithmarscher Kohltage auf dem Meldorfer Markt

Dithmarscher Kohltage auf dem Meldorfer Markt © TI Meldorf

Dithmarschen ist Europas größtes zusammenhängende Anbaugebiet für Kohl: Auf rund 3.000 Hektar gedeihen jährlich rund 80 Millionen Kohlköpfe.Vor 30 Jahren entstand die Idee zu den Dithmarscher Kohltagen, um etwas Nachhaltiges für die Region zu schaffen und die Stärken Dithmarschens zu betonen. Seit der Premiere im Jahr 1987 wuchsen die Dithmarscher Kohltage kontinuierlich an und wurden auch Vorbild für weitere norddeutsche Produktfeste. Traditionell werden die Kohltage mit den Anschnittsfest eröffnet, das seit 2003 auf einem jährlich wechselnden Anschnittshof stattfindet und mittlerweile tausende Besucher aus nah und fern anzieht. Seit 1988 werden die Dithmarscher Kohltage von zwei Kohlregentinnen repräsentiert, die auch überregional z.B. auf der Berliner Grünen Woche unterwegs sind. Das Amt erinnert an Dithmarschens Geschichte als Bauernrepublik.

Die Dithmarscher Kohltage finden in verschiedenen Städten und Höfen in der gesamten Region statt wie z.B. im „KOHLosseum“ in Wesselburen, einer historischen Sauerkrautwerkstatt mit Bauernmarkt und Kohlmuseum, in Brunsbüttel, Marne, Lunden, Heide, Friedrichskoog, Meldorf und Büsum statt. Restaurants und Gaststätten bieten besondere Kohlgerichte, und auf Märkten, in Bäckereien und auf Stadtfesten in der Region steht der Kohl im Mittelpunkt. Es finden Lesungen, Stadtführungen, Theateraufführungen, geführte Wanderungen, Radtouren, Flohmärkte und vieles mehr statt.