Norderney – 3 Reisetipps

Sie waren schon auf mehreren ostfriesischen Inseln, aber noch nie auf Norderney? Dann holen Sie sich hier schon einmal Inspirationen für Ihren nächsten Trip an die Nordsee und begleiten Sie den Reitlehrer Felix Junkmann zu seinen versteckten Lieblingsorten auf Norderney!

Die erste Empfehlung führt uns in die Mitte der Insel, denn hier steht mit dem Leuchtturm das höchste Gebäude Norderneys, von dem man nach 254 Stufen einen herrlichen Rundblick auf die Insellandschaft und das Wattenmeer hat.

Die über 80 km Rad- und Wanderwege der Insel führen uns danach zurück zur Strandpromenade, wo Felix uns sein Lieblingscafé zeigt: das Surfcafé Norderney. Die gemütliche Strandbar ist Anlaufstelle für Einheimische und Touristen gleichermaßen und hat das ganze Jahr über bis spät in die Nacht geöffnet. Weiter geht es nun zur dritten Empfehlung nach dem oft nasskalten Nordseewetter: das Badehaus Norderney ist Deutschlands größtes Thalasso-Zentrum und sorgt mit 36°C warmem Wasser direkt aus der Nordsee für Entspannung pur.

2016-11-08T14:52:53+01:00