Tirol – Das Vierjahreszeiten-Ziel

Tirol erstreckt sich über zwei Länder: Nordtirol und Osttirol bilden ein österreichisches Bundesland, während die Region Trentino-Südtirol zu Italien gehört. Bestandteil einer hervorragenden Infrastruktur sind der internationale Flughafen Innsbruck sowie ein gut ausgebautes Streckennetz für die Bahnanreise. So gelangen Sie von Wien aus in vier Stunden nach Innsbruck. Sieben Mal täglich verbindet ein Zug München mit der Tiroler Hauptstadt. Der ICE aus Berlin verkehrt einmal täglich und braucht dafür etwa acht Stunden. Reisen Sie aus der Schweiz an, lässt sich Tirol von Zürich in rund dreieinhalb Stunden erreichen. Jenseits der Schienen können Sie sich entweder mit dem eigenen Fahrzeug oder preisgünstig per Fernbus auf den Weg in den Urlaub machen. In München starten frühmorgens Reisebusse zu verschiedenen Tiroler Destinationen.

Kitzbühel im Tirol / Österreich

Schwarzsee bei Kitzbühel © Bernhard Angerer / fotolia.com

Sommerspaß und Winterfreuden in Tirol

Für Skibegeisterte ist Tirol mit seinen insgesamt 3400 Pistenkilometern ein wahres Mekka! Von A wie Axamer Lizum bei Innsbruck bis Z wie Zillertal existieren Wintersportgebiete für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis. Beliebte Winterurlaubsregionen sind Kitzbühel, das Brixental, Sölden, das Pitztal, der Kaunertaler Gletscher oder Ischgl. Hohe Schneesicherheit bietet Österreichs größtes Gletscherskiareal, das Stubaital. Hier befördert eine Gletscherbahn Wintersportfans zu einem 700 Hektar großen Skigebiet, wo sie sich so richtig austoben können. Neben Alpinski locken Langlaufloipen, Rodelbahnen sowie Wege zum Schneeschuhwandern. Hervorragende Bedingungen herrschen auch im Südtiroler Grödnertal, das bereits Austragungsort von Skiweltmeisterschaften war.

Erholungssuchende finden in Tirol erstklassige Voraussetzungen für einen Wellness-Urlaub, Mountainbike-Touren oder Wanderferien. Das weitverzweigte Wegenetz bietet sich für mehrtägige Hüttentouren an. In den Tuxer Alpen durchqueren Sie wunderschöne Wälder, saftig grüne Almen und bizarre Felsregionen. Auch Badefreunde kommen in Tirol auf ihre Kosten. Gerade für einen Familienurlaub ist das Alpbachtal Seenland empfehlenswert; die Wassertemperaturen der hiesigen Badeseen sind die höchsten in Tirol.

Innsbruck bei Nacht

Nächtliche Aussicht über Innsbruck © Nikolai Sorokin / fotolia.com

Standortreise oder Städtetrip

Das Goldene Dachl, der gotische Dom, das Schloss Ambras oder das barocke Helblinghaus tragen zum schmucken Stadtbild Innsbrucks bei.

Altstadt von Innsbruck

Innsbruck, Österreich © Mihai Bogdan Lazar / fotolia.com

Die Alpencity vor der beeindruckenden Bergkulisse bietet ganzjährig ein reiches Kulturprogramm und Sportveranstaltungen von Weltrang wie die Vierschanzentournee. Liebhabern klassischer Musik seien die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik ans Herz gelegt. Cineasten können dem Internationalen Film Festival entgegenfiebern. Nach Herzenslust bummeln lässt es sich entlang der Maria-Theresien-Straße. Kitzbühel zählt neben Innsbruck zu den prominentesten Städten in Tirol. Das größte zusammenhängende Skigebiet ganz Österreichs macht die Gegend zu einem idealen Winterurlaubsquartier. Insgesamt 170 Kilometer Pistenstrecken und 500 Kilometer Wanderwege lassen keine Wünsche offen. Mehrere Golf- und Tennisanlagen sowie ein Schwimmbad sorgen für sportliche Abwechslung.

2017-07-31T00:30:31+00:00