Pfälzer Weinsteig

Wandern, Wald und Wein – dies lässt sich zu jeder Jahreszeit hervorragend auf dem Pfälzer Weinsteig verbinden. Viel Abwechslung bietet sich hier durch unterschiedliche Landschaften, gemütliche Winzerdörfer und historische Sehenswürdigkeiten.

Die Highlights auf dem Pfälzer Weinsteig

Der Pfälzer Weinsteig hat eine Länge von 153 Kilometern und ist durchgehend mit der Weinsteigmarkierung, einer rot-weißen Welle, gekennzeichnet. Von Neuleiningen im Norden bis zum Deutschen Weintor in Schweigen-Rechtenbach kurz vor der französischen Grenze führt die abwechslungsreiche Strecke. Unterwegs gibt es Vieles zu entdecken: Zahlreiche Burgruinen wie die Madenburg, die eine der größten und ältesten Burgen der Pfalz ist, werden passiert, aber auch historische Stätten wie das Hambacher Schloss säumen den Weg. Die Flora wechselt mit Kiefern, Edelkastanien, Buchen und Eichen sowie Heidegewächsen im Wald mit Weinbergen ab. Der aufmerksame Beobachter kann am Ungeheuersee, einem Hochmoor, wildwachsende Orchideen und Wollgräser finden. Idyllische Weindörfer bieten sich für einen längeren Aufenthalt an: Burrweiler, das im 13. Jahrhundert erstmals erwähnt wurde, verzückt mit einem wunderschönen Ortskern sowie einem Schloss mit Schlossgarten die Besucher.

Blick auf den Pfälzer Wald mit Weinbergen und dem Hambacher Schloss - Pfälzer Weinsteig

Hambacher Schloss am Pfälzer Weinsteig – © Nailia Schwarz – fotolia.com

Wandern abseits des Pfälzer Weinsteigs

Besucher, die nicht die gesamte Strecke des Pfälzer Weinsteigs laufen möchten, haben vielfältige andere Möglichkeiten, die Pfalz zu erkunden – sei es auf einer Teiletappe mit mehr Zeit für die Sehenswürdigkeiten oder auf Rundwanderwegen von einem der Weindörfer aus.

Ob ein Restaurant in einem der hübschen Weindörfer oder eine urige Hütte des Pfälzerwald-Vereins, Wanderer finden unterwegs zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr. In den Ortschaften finden sich meist Einkaufsmöglichkeiten für Selbstverpfleger. Übernachtungsmöglichkeiten in einem Hotel entlang der Strecke sind in den meisten Orten zu finden. Die Etappen lassen sich so ganz nach Lust, Laune und Kondition an die Wanderer anpassen.

Je nach Vorhaben bietet sich ein Wanderführer für den Pfälzer Weinsteig oder einer der anderen Pfalz-Wanderführer mit zahlreichen Strecken- und Rundwanderwegen an. Für Wanderer, die ohne GPS unterwegs sind, kann eine zusätzliche Wanderkarte wertvolle Orientierungshilfe liefern. Ein Gepäckservice sorgt dafür, dass sich Streckenwanderer mit leichter Ausrüstung auf den Weg machen können.

2017-07-30T23:22:01+02:00
Adventskalender 2017