Barre Concept: Fit an der Stange

Ein neuer Fitnesstrend, der gerade aus den USA zu uns schwappt, nennt sich Barre Concept, ein Workout, das schwerpunktmäßig an einer Ballettstange durchgeführt wird. Wer also schon immer mal von der perfekten Haltung und dem schönen Körper einer Primaballerina geträumt hat, der könnte mit dem Barre Concept diesem Traum ein Stück näher kommen. Vor allem für Frauen ist dieses Workout geeignet: Elemente aus Ballett, Pilates, Yoga und Krafttraining trainieren in erster Linie weibliche Problemzonen wie Bauch, Beine und Po.

Attraktiv macht dieser Fitnesstrend auch die Tatsache, dass es keine Altersbegrenzung gibt und das Workout zwar langsam und weniger anstrengend ist als viele andere Fitnessübungen, aber trotzdem sehr effektiv ist. Barre Concept strafft nicht nur Bauch und Po, es verbessert auch die Haltung, Beweglichkeit, Körperspannung und Gleichgewichtssinn werden trainiert. Eine gute Haltung sorgt für mehr Selbstbewusstsein und beugt Verspannungen und Rückenschmerzen vor. Beim Barre Concept wird jeder Körperteil gefordert, aber nicht überfordert – kleine gezielte Bewegungen an der Stange, mit Kurzhanteln oder auf der Matte bauen Muskelmasse auf und lassen Fettpölsterchen schmelzen. Bei drei bis vier Trainingseinheiten in der Woche sollen bereits nach sechs Wochen Veränderungen am Körper bemerkbar sein.

Barre Concept eignet sich für Einsteiger und Fitness-Profis gleichermaßen.

2017-12-04T11:46:15+01:00
Adventskalender 2017