Lade Veranstaltungen

Bereits zum 16. Mal veranstaltet der Hanseatische Köcheclub Wismarbucht vom 10. bis 25. März die Wismarer Heringstage. Das Fest hat einen bedeutsamen historischen Hintergrund: Der Hering war schon im 11. Jahrhundert wirtschaftlich bedeutend für die Hansestadt. Schon im 11. Jahrhundert segelten die Wismarer Fischer zur schwedischen Südwestküste, um dort Heringe zu fangen, diese gut gesalzen zu konservieren und sie dann von Wismar aus nach ganz Europa zu exportieren.

Die Heringstage werden von einem Event am Eröffnungstag mit dem „Heringskarren“ – das Abholen des Heringsfangs vom Alten Hafen mit Umzug zum Marktplatz – und einem großen Heringsbraten sowie einem Event am Abschlusstag, einem Fischmarkt am Wismarer Alten Hafen, wo der gebratene Hering ebenfalls nicht fehlen darf, umrahmt. In den Tagen dazwischen werden in den beteiligten Gaststätten den Gästen Spezialitäten rund um den Hering serviert.